Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



The Global Youth Biodiversity Network (GYBN) – Jugendpartizipation in CBD-Prozessen

Hintergrund

Foto: NAJU
Platzschild der Jugenddelegation Aufschrift "Youth"

Eine starke Beteiligung der Zivilgesellschaft im in Prozessen der Konvention über die Biologische Vielfalt ( CBD ) ist erklärtes Ziel aktueller Beschlüsse dieser Konvention. Die Nationale Strategie zur Biologischen Vielfalt greift in Deutschland diesen partizipativen Ansatz auf. Im Zuge der 10. Vertragsstaatenkonferenz der CBD (Conference of the Parties, COP) wurde von den teilnehmenden UN-Staaten beschlossen, Kinder- und Jugendorganisationen als offizielle Stakeholder anzuerkennen. Deutschland als Vertragsstaat der CBD unterstützt dies ausdrücklich. Das Projekt GYBN ist ein wichtiger Baustein, um Jugendpartizipation in diesen internationalen Prozessen zu fördern.

Das Projekt

Foto: NAJU
Konferenzausweise der Jugenddelegierten

Im Oktober 2012 fand in Hyderabad, Indien, die 11. Vertragsstaatenkonferenz der CBD (COP 11) statt. Hauptthemen dieser Verhandlungsrunde waren u.a. die Finanzierung des Biodiversitätsschutzes und  die Umsetzung des Strategischen Plans.

Ziel des Projektes war Unterstützung von Jugendpartizipation in den Verhandlungsprozessen der CBD . Im Projektverlauf wurden folgende Maßnahmen umgesetzt:

 

  • Ausrichtung einer internationalen Jugendkonferenz zur Gründung eines weltweiten Jugendnetzwerkes zum Schutz der Biologischen Vielfalt (GYBN – The Global Youth Biodiversity Network).
  • Entsendung einer deutschen Jugenddelegation zur CBD COP 11 zur Stärkung der Jugendpartizipation im CBD -Prozess.
  • Erstellung von Informationsmaterial für die Zielgruppe Jugendliche/junge Erwachsene zur CBD sowie Einrichtung eines Internet-Blogs zur COP 11.

Die Erfolge

Öffentliche Kampagnenaktion zum Biodiversitätsschutz am Brandenburger Tor, Berlin (Foto: NAJU)
Öffentliche Kampagnenaktion zum Biodiversitätsschutz am Brandenburger Tor, Berlin
Vorbereitungsseminar der Jugendelegation (Foto: NAJU)
Vorbereitungsseminar der Jugendelegation

Die Reaktionen auf die Ausschreibung für die internationale Konferenz und die deutsche Jugenddelegation waren überwältigend: Auf 28 internationale sowie 6 deutsche Plätze bewarben sich fast 500 InteressentInnen. Für nicht berücksichtigte BewerberInnen wurde ein E-Mail-Verteiler für die weitere Vernetzung im CBD -Prozess erstellt. Die Konferenz wurde per „Livestream“ übertragen, den  160 internationale TeilnehmerInnen nutzten. Die wichtigsten Ergebnisse der Konferenz waren die Satzung des Netzwerkes sowie Positionspapiere zur COP 11. Besonderes Highlight der Konferenz war eine Videobotschaft des Exekutivsekretärs der CBD , Braulio Dias.

In zwei Seminaren informierten sich  die ausgewählten deutschen Jugenddelegierten  umfassend über die CBD und bereiteten sich dazwischen und mit den anderen Mitgliedern des GYBN  auf die Vertretung des gemeinsamen Positionspapieres bei der COP 11 vor.

Während der COP 11 in Indien konnten verschiedene Maßnahmen umgesetzt werden:  Pressekonferenzen, Veranstaltungen im Rahmenprogramm, tägliche Arbeitstreffen mit internationalen Jugendlichen, ein Treffen mit dem Exekutivsekretär, sowie Treffen mit der deutschen Delegation und der EU-Kommission.

Die Wortmeldung der Jugenddelegierten zur stärkeren Einbindung junger Menschen wurde wortwörtlich in den Verhandlungstext aufgenommen und verabschiedet.


Ausblick

Die Jugenddelegierten treffen UNEP-Exekutivsekretär Achim Steiner (Foto: NAJU)
Die Jugenddelegierten treffen UNEP-Exekutivsekretär Achim Steiner

Die Fortsetzung der Arbeit des GYBN wird von der NAJU weiter unterstützt. Die erneute Teilnahme einer Jugenddelegation bei der COP 12 in Südkorea (2014) wird bereits geplant. Die im Projekt entwickelte Informationsbroschüre erscheint im April 2013 und wird Jugendlichen und Jungdelegierten die Partizipation an internationalen Verhandlungsprozessen weiter erleichtern.

 

Publikationen

  • Der Blog:  http:// www.NAJUinternationales.wordpress.com wurde seit Beginn des Projektes geführt und enthält Berichte über die Vorbereitungsseminare, die Kick-Off Conference und die Erfahrungen der Jugenddelegierten der CBD COP 11.
  • Broschüre erscheint im April 2013.

Laufzeit

April 2012 – Mai 2013

Förderprogramm

Internationaler Titel des BMU

Beteiligte Partner

  • Jugendverbände
  • Sekretariat der CBD

Fachbetreuung

 Barbara Engels, Fachgebiet I .2.2 "Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Tourismus und Sport"

Weitere Informationen

Logo der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt
Logo der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt
Teilnehmer der Jugendkonferenz in Berlin (Foto: NAJU)
Teilnehmer der Jugendkonferenz
Erwartungen der Jugenddelegierten an ihre Teilnahme an der Konferenz (Foto: NAJU)
Moderationswand
Die deutschen Jugenddelegierten zur Vorbereitung auf der Insel Vilm (Foto: NAJU)
Gruppenfoto deutsche Jugenddelegation
Die Jugenddelegierten treffen CBD -Generalsekretär Braulio Dias (Foto: NAJU)
Die Jugenddelegierten treffen CBD-Generalsekretär Braulio Dias

Letzte Änderung: 11.03.2013

 Artikel drucken