Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü


Suche in www.bfn.de

Landschaftssteckbrief

7101 Obermaintal mit Steinach-Rodach-Talspinne


Landschaftstyp:

4.1 Grünlandgeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

131 km²



Beschreibung:

Der Oberlauf des Obermains, der Bayreuth bei einer Höhe von ca. 440 m ü. NN verläßt, ist durchaus naturnah ausgeprägt und der Main durchzieht die Aue in weiten Mäandern. Mächtige Flußschotter und -sande sind in terrassenförmiger Schichtung abgelagert und mit Auenlehm bedeckt. Im Bereich des Obermainischen Hügellandes haben Steinach und Rodach durch Erosion und Akkumulation flache Talböden geschaffen, in denen sie noch immer durch Hochwasser und Überschwemmungen die ökologische Situation prägen. Bei Lichtenfels fließen Steinach und Rodach, von der südlichen Grenze des Frankenwaldes kommend, mit dem Main auf einer Höhe von 280 m ü. NN zusammen.
Überwiegend findet landwirtschaftliche Nutzung statt.
Feucht- und Naßbiotope wie die kleineren Altwässer und Kieslöcher sind bedeutende Lebensräume. Steinach und Rodach sowie der Main sind als Ausbreitungsweg und Rückzugsgebiet relevant. Insbesondere der Mainbereich bei Lichtenfels ist ornithologisch bedeutsam. Die Intensivierung der Landwirtschaft stellt ein erhebliches Problem dar.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 11,05 %
Vogelschutzgebiete 9,05 %
Naturschutzgebiete 0,57 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 3,27 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 13,8 %


Abgrenzung der Landschaft 'Obermaintal mit Steinach-Rodach-Talspinne' (7101)

Abgrenzung der Landschaft "Obermaintal mit Steinach-Rodach-Talspinne" (7101)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007

Rotmainaue bei Melkendorf (Blick nach SO) (Foto: Bahram Gharadjedaghi)

Rotmainaue bei Melkendorf (Blick nach SO) (Foto: Bahram Gharadjedaghi)


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken