Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

54002 Nordmünsterländer Sande


Landschaftstyp:

4.2 Ackergeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

1014 km²



Beschreibung:

Entlang des Emstals, v.a. auf der rechten Seite, sind ausgedehnte, meist ebene Talsandflächen (ca. 60 m ü. NN) zu finden. Diese werden von zahlreichen weitverzweigten Gewässerniederungen durchzogen und sind generell recht feucht. Durch den hohen Grundwasserstand haben sich teilweise auch moorige Gebiete gebildet. Nur auf Flugsanddünen befinden sich trockenere Standorte, so z.B. die Ladbergener und Saerbecker Sande. Die Landschaft wird von landwirtschaftlichen Flächen beherrscht, jedoch auch von den zahlreichen Gewässern, Gehölzen und Waldflächen gegliedert.
Neben der Ackernutzung trifft man stellenweise, v.a. in den Niederungen auch auf großflächigere Grünlandnutzung. Die teilweise ausgedehnten Waldgebiete, meist auf den trockeneren, höheren Flächen, bestehen hauptsächlich aus Kiefernforsten.
In der Landschaft befinden sich einige, d