Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktuelles

Cover Praxishandbuch OeVF

Bonn, 29. Juli 2016: Wie lässt sich auf Ökologischen Vorrangflächen im Rahmen des Greenings ein echter Mehrwert für die biologische Vielfalt in Ackerlandschaften schaffen? Dieser Frage geht das jetzt veröffentlichte Praxishandbuch "Naturschutzfachliche Ausgestaltung von Ökologischen Vorrangflächen" nach.

Das Handbuch erläutert zunächst die Anforderungen an ökologische Vorrangflächen, die im Rahmen des Greenings der GAP-Reform 2015 eingeführt wurden.

 zur Pressemitteilung

Waschbär

Berlin/Bonn, 14. Juli 2016: Heute hat die Europäische Kommission die erste Unionsliste zu der neuen EU-Verordnung über invasive gebietsfremde Arten veröffentlicht. Damit ist verbindlich festgelegt, für welche Arten die durch die Verordnung geltenden Regelungen zur Prävention und zum Management greifen. Für die nun 37 in der Unionsliste aufgeführten Tier- und Pflanzenarten gelten Verbote von Einfuhr, Haltung, Zucht, Transport, Erwerb, Verwendung, Tausch und Freisetzung. Tauchen trotzdem Individuen in der freien Natur auf, sind sie umgehend zu beseitigen oder es ist zumindest ihre weitere Ausbreitung zu verhindern.

 zur Pressemitteilung

zwei Spix Aras im Grünen

Bonn/Brandenburg/Brasilia, 12. Juli 2016: Spix Aras (Cyanopsitta spixii) gelten in der freien Natur in Brasilien seit 16 Jahren als ausgestorben. Aber bald schon sollen sie dort wieder heimisch werden - auch mithilfe eines Züchters aus Deutschland. Nach der feierlichen Übergabe von Carla und Tiago, zwei in Deutschland geborenen Spix Aras, anlässlich des internationalen World Wildlife Days im März 2015, steht nun der nächste Schritt bevor: Die Wiederansiedlung der Art in der Natur wird vorbereitet.

 zur Pressemitteilung



Neuerscheinung "Naturschutz und Biologische Vielfalt

Heft 145:

Wälder mit natürlicher Entwicklung in Deutschland: Bilanzierung und Bewertung

unserer Schriftenreihe "Naturschutz und Biologische Vielfalt" ist neu erschienen. 

 

Neuerscheinungen

Ansicht Dienstgebäude Bonn

In unserer Dienststelle in Bonn sind zurzeit die Stellen für 

 

- zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und

- eine/n Bürosachbearbeiter/in  (halbtags)

 

zu besetzen.

 

 zu den Stellenausschreibungen

Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt


Das BfN bei Twitter. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Twitter nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei XING. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf XING nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei Facebook. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Facebook nur zu lesen, wird kein Account benötigt.