Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktuelles

Arbeiten im Löffelkrautprojekt © Peter Harsch

Bonn/Ollarzried, 25. November 2016: Das Bayerische Löffelkraut (Cochlearia bavarica) ist eine Rarität, die weltweit nur im Süden Bayern zu finden ist. Dazu beigetragen, dass dies so bleibt, sprich: die Vorkommen gesichert werden konnten, hat in den vergangenen fünf Jahren auch das Projekt „Löffelkraut & Co“ des Bund Naturschutz in Bayern e. V. (BN). Heute wurde im schwäbi-schen Ollarzried der erfolgreiche Abschluss des Projektes gefeiert.

 

 zur Pressemitteilung

Breedlove Custom Gitarre © Ursula Euler

Bonn, 25. November 2016: Erst beschlagnahmt und dann gestiftet: Drei hochwertige Gitarren werden künftig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln für Unterrichtszwecke eingesetzt. Dazu hat das Bundesamt für Naturschutz (BfN) jetzt mit der Hochschule einen Überlassungsvertrag geschlossen. Die Gitarren waren beschlagnahmt worden, da an ihnen Teile aus dem Tropenholz Rio Palisander verbaut sind. Rio Palisander unterliegt dem Schutz des Internationalen Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES).

 zur Pressemitteilung




Gute Nachricht für die Natur in Europa

Otter

Die Herzstücke des europäischen Naturschutzes, die Fauna-Flora-Habitat- und die Vogelschutz-Richtlinie, haben ihren Fitness-Check bestanden! Die Europäische Kommission hat am 7. Dezember 2016 dem europäischen Naturschutzrecht "Fitness und Effektivität" bescheinigt. Die Richtlinien gelten auch weiterhin als wesentliche Instrumente für die Erhaltung der biologischen Vielfalt. Für die Zukunft hat die Kommission die Erstellung eines Aktionsplans angekündigt, mit dem die Umsetzung der Naturschutzrichtlinien gezielt verbessert werden soll.

 zur Themenseite

Logo COP13

Vom 4. bis 17. Dezember 2016 treffen sich in Cancun, Mexiko Verantwortliche der 196 Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt zu ihrer 13. Vertragsstaatenkonferenz (COP 13). Ein Schwerpunkt der Konferenz ist, die Bedeutung der Biologischen Vielfalt in wichtigen Handlungsfeldern wie Land- und Forstwirtschaft, Fischerei oder Tourismus bekannt zu machen. Auch die Risiken für die Biodiversität durch Plastikmüll im Meer, durch synthetische Biologie oder durch invasive Arten sind Thema. Das Bundesamt für Naturschutz ist wie bei den vergangenen Konferenzen wieder mit mehreren Kolleginnen und Kollegen in der deutschen Delegation vertreten.

Symbol für Diagramm

"Daten & Fakten" bietet

zahlreiche Tabellen, Diagramme und Karten zu den wichtigsten Themen des Naturschutzes.

 zu Daten & Fakten

Cover von NaBiV 149

Heft 149

Handlungserfordernisse in der Folge des FFH -Berichtes 2013

unserer Schriftenreihe "Naturschutz und Biologische Vielfalt" ist neu erschienen. 

 

 Neuerscheinungen

Ansicht des Bundesamtes für Naturschutz in Bonn, Vilm und Leipzig

In unserer Dienststelle in Bonn und unserer Dienststelle Leipzig sind zurzeit folgende Stellen

 

 

- eine/r wissenschaftliche Mitarbeiter/in

 

- eine/r wissenschaftlich-technische/r Mitarbeiter/in

 

- eine/r biologisch/landwirtschaftlich technische/r Assistent/in

 

 

 

zu besetzen.

 

 zu den Stellenausschreibungen


Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt


Das BfN bei Twitter. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Twitter nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei XING. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf XING nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei Facebook. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Facebook nur zu lesen, wird kein Account benötigt.