Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktuelles

Luftansicht Insel Vilm

Bonn/Insel Vilm, 30. Juni 2016:

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks war am heutigen Donnerstag auf der Insel Vilm zu Gast. Sie informierte sich vor Ort über die aktuellen Aufgaben und Herausforderungen der Außenstelle Insel Vilm des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) mit ihrer Abteilung Meeresnaturschutz und der Internationalen Naturschutzakademie ( INA ).

 

 zur Pressemitteilung

Zierpflanzen im Gewächshaus

Bonn, 30. Juni 2016:

Wenn am 1. Juli das Gesetz zur Umsetzung der Verpflichtungen aus dem Nagoya-Protokoll in Kraft tritt, übernimmt das Bundesamt für Naturschutz (BfN) eine weitere Vollzugsaufgabe: Es kontrolliert, ob Nutzer genetischer Ressourcen in Deutschland die Regeln zu Zugang und Vorteilsausgleich befolgen.

 

 zur Pressemitteilung

Europäische Austern im Meer

Bonn, 24. Juni 2016: Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat ein dreijähriges Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben gestartet, in dem erstmalig die mögliche Wiederherstellung der Bestände der einheimischen Europäischen Auster (Ostrea edulis) in der deutschen Nordsee eingehend im Freiland erforscht wird. Projektpartner ist das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven.

 zur Pressemitteilung



Neuerscheinung "Naturschutz und Biologische Vielfalt

Heft 145:

Wälder mit natürlicher Entwicklung in Deutschland: Bilanzierung und Bewertung

unserer Schriftenreihe "Naturschutz und Biologische Vielfalt" ist neu erschienen. 

 

Neuerscheinungen

Ansicht Dienstgebäude Bonn

In unserer Dienststelle in Bonn ist zurzeit die Stelle für 

 

-eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

zu besetzen.

 

 zu den Stellenausschreibungen

Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt


Das BfN bei Twitter. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Twitter nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei XING. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf XING nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei Facebook. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Facebook nur zu lesen, wird kein Account benötigt.