Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Pressetermine / Einladungen zu PKs

Terminhinweis und Einladung:

Pressegespräch zum 33. Deutschen Naturschutztag (DNT)

Naturschutz und Landnutzung: Intensive Landnutzungen sind nach wie vor die wichtigsten Ursachen für den Verlust von Tier- und Pflanzenarten in Europa. Ein Umsteuern ist dringend geboten. Kooperation von Naturschützern und Landnutzerinnen kann dabei zukunftsweisend sein. Diese drei Anstriche umreißen das Schwerpunktthema des 33. Deutschen Naturschutztages.
Die größte Fachtagung des Naturschutzes in Deutschland findet von 13. bis 17. September 2016 erstmals in Sachsen-Anhalt statt. Die Veranstalter von BBN, BfN, DNR und dem Land Sachsen-Anhalt erwarten zahlreiche hochkarätige Repräsentanten aus der Politik und dem behördlichen und verbandlichen Naturschutz sowie etwa 600 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Rund 150 fachkundige Referentinnen und Referenten sorgen für ein abwechslungsreiches und fachlich anspruchsvolles Programm.

Themen: Programm und inhaltliche Schwerpunkte des DNT, neue Formate und die Beteiligung neuer Zielgruppen
Termin: Mittwoch, 9. September, 14.30 Uhr
Mit: Heinz-Werner Persiel, Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN) e.V.
Dr. Uwe Riecken, Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Helga Inden-Heinrich, Deutscher Naturschutzring (DNR) e.V.
Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Ort: Geschäftsstelle des Deutschen Naturschutzrings, Marienstraße 19-20, 10117 Berlin

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme beim DNR an: telefonisch unter 030/678177598 oder per E-Mail unter helga.inden-heinrich@dnr.de

Weitere Informationen zum DNT: www.deutscher-naturschutztag.de