Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Kompetenzzentrum "Ökosystemleistungen / Naturkapital Deutschland" (KNK)


Im Mai 2011 wurde im Bundesamt für Naturschutz (BfN) das Kompetenzzentrum „ Ökosystemleistungen / Naturkapital“ gegründet. Anliegen des Kompetenzzentrums ist die Weiterentwicklung einer Erfassung und Bewertung der Leistungen von Ökosystemen und Biodiversität für Wirtschaft und Gesellschaft. Zwei wesentliche Elemente sind dabei die fachliche Betreuung der Studie „ Naturkapital Deutschland“ als nationale Umsetzung der abgeschlossenen internationalen „TEEB“-Studie zur Ökonomie von Ökosystemen und Biodiversität sowie die Umsetzung der Maßnahme 5 des Ziel 2 der Europäischen Biodiversitätsstrategie 2020 (Erfassung und Bewertung der Ökosysteme und Ökosystemdienstleistungen und Einbeziehung der Werte in die Rechnungslegungs- und Berichterstattungssysteme auf EU- und nationaler Ebene).

 

Das KNK hat hierbei im Einzelnen folgende Aufgaben:

 

  1. Austausch und Vernetzung sowie Erarbeitung von Konzepten des Amtes zu Ökosystemleistungen einschließlich Erfassung und ökonomischer Bewertung von Ökosystemleistungen. Koordination entsprechender nationaler und internationaler Aktivitäten im BfN, mit BMUB, UBA, UNEP, EEA und weiteren nationalen und internationalen Institutionen.
  2. Koordination der Betreuung einer nationalen Studie über die Ökonomie von Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen („Naturkapital Deutschland – TEEB DE“) durch das BfN (einschließlich Betreuung der Erstellung von Berichten in Kooperation mit externen Experten, der Präsentation und Diskussion der Zwischenergebnisse und Ergebnisse der Studie in der Fachöffentlichkeit sowie der Öffentlichkeit zur Kommunikation der Ergebnisse).
  3. Erarbeitung von Konzepten und Empfehlungen zur Umsetzung der Maßnahme 5 des Ziels 2 der Europäischen Biodiversitätsstrategie 2020 sowie Koordination der Aktivitäten mit BMUB, UBA, Europäische Kommission, EEA.

Geschäftsführer: Dr. Burkhard Schweppe-Kraft
Tel.: 0228 / 8491 – 1721
E-Mail:  burkhard.schweppe-kraft@bfn.de

Geschäftsstelle: N.N.

Bundesamt für Naturschutz
Fachgebiet I 2.1
Recht, Ökonomie und naturverträgliche regionale Entwicklung
Konstantinstraße 110
53179 Bonn

Der TEEB-Prozess in Deutschland

Europäische TEEB-Initiativen

Nationale TEEB-Initiativen aus Europa hatten im Rahmen eines Workshops im Oktober 2011 die Möglichkeit, sich über die TEEB-Prozesse in verschiedenen europäischen Staaten auszutauschen. Die  Tagungsdokumentation bietet Einblicke in die verschiedenen europäischen Ansätze.

Internationaler TEEB-Prozess

Der im Jahr 2007 initiierte internationale TEEB- Prozess (Die Ökonomie von Ökosystemen und Biodiversität) stellt Ansätze der Inwertsetzung von Ökosystemdienstleistungen vor und verdeutlicht wirtschaftliche Auswirkungen der Schädigung von Ökosystemen auf globaler Ebene.

 zur TEEB-Homepage

Weitere Informationen

Naturkapital Deutschland - TEEB DE (2013):  Die Unternehmensperspektive - Auf neue Herausforderungen vorbereitet sein. 


Naturkapital Deutschland - TEEB DE (2012): Der Wert der Natur für Wirtschaft und Gesellschaft -  Eine Einführung.


Der Nutzen von Ökonomie und Ökosystemleistungen für die Naturschutzpraxis. Workshop I: Einführung und Grundlagen.  BfN-Skripten 318.
Workshop II: Gewässer, Auen und Moore.  BfN-Skripten 319.
Workshop III: Wälder.  BfN-Skripten 334.

 


Letzte Änderung: 30.07.2015

 Artikel drucken