Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Stellenausschreibung Kennziffer 803


Das Bundesamt für Naturschutz ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Wir beraten das BMUB in allen Fragen des nationalen und internationalen Naturschutzes und der Landschaftspflege, fördern Naturschutzprojekte, betreuen Forschungsvorhaben und sind zuständige Meeresnaturschutzbehörde für die deutsche ausschließliche Wirtschaftszone sowie Genehmigungsbehörde für die Ein- und Ausfuhr geschützter Tier- und Pflanzenarten.



Für unsere Dienststelle in Bonn-Bad Godesberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf unbefristete Zeit

eine/n wissenschaftlich-technische/n Sachbearbeiter/in
Vollzeit/Teilzeit
Kennziffer 803

für das Fachgebiet II 3.2 Binnengewässer, Auenökosysteme und Wasserhaushalt".

Aufgaben:

  • Erarbeitung von Beiträgen und Stellungnahmen zu Maßnahmenplanungen, Projekten und Konzepten zur Renaturierung von Gewässern und Auen im Rahmen des Bundesprogramms „Blaues Band“ (BBD)
  • Erarbeitung von Beiträgen zu methodischen Standards zum naturschutzfachlichen Monitoring renaturierter Flussufer und Auen
  • Mitarbeit bei der Umsetzung des Förderprogramms zur Renaturierung von Auen an Bundeswasserstraßen im Rahmen des BBD
  • Aufbereitung von Daten und Informationen zur Auswahl und Ausgestaltung von Renaturierungsmaßnahmen
  • Mitarbeit in internen und externen Expertengremien sowie Kooperation mit relevanten Institutionen und Akteuren.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium (FH-Diplom oder Bachelor) einschlägiger Fachrichtungen mit nachgewiesenem Schwerpunkt Gewässer- und Auenökologie
  • Vollzugs- und Verwaltungserfahrung
  • Erfahrungen mit der Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Gewässer- und Auenrenaturierung
  • fundierte Kenntnisse von Bewertungsverfahren in Bezug auf Gewässer- und Naturschutz (u.a. BNatSchG, WRRL, WHG)
  • sehr gute Kenntnisse im IT-Einsatz (u.a. ArcGIS)
  • Fähigkeit zu interdisziplinärem und teamorientiertem Arbeiten und konzeptionellem Denken sowie soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Es wird anheimgestellt, ggf. auch außerberuflich erworbene Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen anzugeben, die für die Auswahlentscheidung relevant sein könnten.

Bei vorliegenden Voraussetzungen ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis des gehobenen Dienstes möglich. Bei Tarifbeschäftigten erfolgt eine Einstellung in Entgeltgruppe 10 TVöD.  

Das BfN gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Es ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und Unterrepräsentanz zu beseitigen. Qualifizierte Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. 

Von schwerbehinderten Menschen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Falls Sie sich für diese Stelle interessieren, bitten wir um Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) unter Angabe der Kennziffer 803 bis zum 28.06.2017 an das


Bundesamt für Naturschutz, Konstantinstr. 110, 53179 Bonn