Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

13700 Steigerwaldvorland


Landschaftstyp:

4.2 Ackergeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

588 km²



Beschreibung:

Das Steigerwaldvorland erstreckt sich östlich der Mittleren Mainebene in Nord-Süd-Richtung als sehr flache und in großen Teilen offene Ebene mit einer Breite von ca 15 km. Von 180 m ü. NN im Westen steigt die Fläche auf 300 m ü. NN im Osten an, große Reliefenergie ist aber nur nahe des Steigerwaldes ausgeprägt. Ansonsten ist die aus Lettenkeuper aufgebaute Fläche eben und kaum zertalt.
Die Ackernutzung ist vorherrschend.
In der größtenteils ausgeräumten Agrarlandschaft sind die allerdings relativ kleinflächigen Sandmagerrasen bedeutend, außerdem Streuobstbestände, Teiche, Waldränder und anderen Kleinstrukturen als Lebensraum für den Ortolan, der hier die stärkste mitteleuropäische Population ausbildet. Größtes Schutzgebiet in der Landschaft ist das EU-Vogelschutzgebiet "Südliches Steigerwaldvorland".



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 5,2 %
Vogelschutzgebiete 13,68 %
Naturschutzgebiete 1,08 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 13,99 %


Abgrenzung der Landschaft 'Steigerwaldvorland' (13700)

Abgrenzung der Landschaft "Steigerwaldvorland" (13700)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken