Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

14200 Vorderer Spessart


Landschaftstyp:

2.8 Andere waldreiche Landschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

274 km²



Beschreibung:

Von bewaldeten Höhenzügen umschlossen öffnet sich der Vordere Spessart zu Untermainebene. Der kristalline aus Schiefern und gneisartigen Gesteinen aufgebaute Untergrund erhebt sich 300 bis 436 m ü. NN. In einem deutlichen Bruchrand, mit einer Höhendifferenz von bis zu 300 m , bricht die Landschaft im Hahnenkamm zur Mainebene ab. Weite Talungen mit flachen Hängen sind kennzeichnend für das Gebiet, südlich der Aschaff-Talsenke herrscht kleinkuppiges Relief vor, das durch den Wechsel zwischen schiefrigen und granitischen Gesteinen bedingt ist. Ein buntes Mosaik aus Wiesen, Feldern, Waldparzellen und Siedlungen verleiht dem Gebiet den Charakter einer offenen Parklandschaft. Zusammenhängende größere Waldareale befinden sich nur noch im Bereich des Bruchrandes, wobei dort die Kiefer dominiert. Zum Teil gibt es in der Landschaft auch Laub- und Mischwälder.
Neben der forstwirtschaftlichen dominiert die intensive landwirtschaftliche Nutzung überwiegend in Form von Ackerbau.
Der Anteil geschützter Gebiete in der Landschaft ist gering, Waldflächen Bereiche außerhalb der Schutzgebiete sind jedoch als national bedeutsame Flächen für den Biotopverbund erfasst worden. Ziele sind die Erhaltung des Waldlandcharakters, Förderung einer der natürlichen Vegetation entsprechden Laubbaumbestockung sowie die Extensivierung der landwirtschaftlichen Nutzung.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 2,35 %
Vogelschutzgebiete 0,22 %
Naturschutzgebiete 0,11 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 2,66 %


Abgrenzung der Landschaft 'Vorderer Spessart' (14200)

Abgrenzung der Landschaft "Vorderer Spessart" (14200)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken