Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

14402 Mümlingtal


Landschaftstyp:

3.11 Strukturreiche Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

92 km²



Beschreibung:

Mittelgebirgstal wechselnder Breite, das als Hauptentwässerungsfurche in Hauptbuntsandstein des Hinteren Odenwalds eingesenkt ist. Das Mümlingstal weist die vollständige Abfolge der Talformen vom schluchtartigen Kerbtal im Oberlauf bis zum gefällsmäßig ausgeglichenen Sohlental im Mündungsbereich in den Main auf. Die Talflanken sind im Bereich des Mittleren Buntsandsteins recht steil, die Sohlenbreite variiert während des Verlaufs mehrfach, bleibt aber nach Bad König weitgehend gleich, so dass sich hier eine breitere Aue bilden kann, durch die der Fluß mäandriert. Nur die Oberhänge des Tals sind bewaldet.
Die Waldflächen haben einen großen Nadelholzanteil. An den Unterhängen und auf der Aue dominiert ackerbauliche Nutzung, andere landwirtschaftliche Nutzungen kommen nur kleinflächig vor.
Es bestehen zwei NSG in der Landschaft, an den Flußabschnitten bei Michelstadt und Bad König. Teile von EU-Vogelschutzgebieten und FFH-Gebieten leigen ebenfalls in der Landschaft, den größten Flächenanteil hat das Vogelschutzgebiet "Südlicher Odenwald".



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 0,37 %
Vogelschutzgebiete 3,8 %
Naturschutzgebiete 0,4 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 4,52 %


Abgrenzung der Landschaft 'Mümlingtal' (14402)

Abgrenzung der Landschaft "Mümlingtal" (14402)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken