Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

19200 Kaiserslauterer Senke


Landschaftstyp:

2.8 Andere waldreiche Landschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

236 km²



Beschreibung:

Die Kaiserslauterer Senke ist eine in 225 bis 250 m ü. NN verlaufende Durchgangsgasse und gleichzeitig der markanteste Teil der Verbindung von Lothringen zum Nördlichen Oberrheintiefland. Die in Ost-West-Richtung ca. 50 km lange und in Nord-Süd-Richtung 3 bis 7 km breite, vollständig im Buntsandstein liegende Senke grenzt im Wesentlichen im Süden an den Zweibrücker Westrichrand, im Osten an den Pfälzer Wald und im Norden an das Pfälzer bzw. Kuseler Bergland. Charakteristischer Wesenszug der Senke, welche Ähnlichkeiten mit dem Nordpfälzer Bergland besitzt, ist der Wechsel von Wald und Moorflächen (oligotrophe Übergangsmoore), Wiesen und Feldern. Seit der Kultivierung des Bruchgeländes vor zweihundert Jahren kam es zu einer erheblichen Grundwassersenkung, welche sich durch den Nutzungswandel auch auf das Landschaftsbild auswirkte.
Es ist ein Wandel von ursprünglichen Mischwaldbeständen zu fast reinen Nadelwäldern festzustellen. Durch die erhöhte Frosthäufigkeit in den Bruchniederungen im Vergleich zu benachbarten Landschaftseinheiten ist die Variationsbreite der Anbaumöglichkeiten begrenzt, es findet daher nur teilweise landwirtschaftliche Nutzung statt.
Das FFH-Gebiet "Westricher Moorniederung" überschneidet sich in Teilbereichen mit dem rund 2800 ha großen Komplex aus zusammenhängenden NSG. In diesem Komplex ergibt sich ein Vegetationsmosaik aus Eichen-Hainbuchenwaldgesellschaften (Stellario-Carpinetum), Großseggenrieden (Phragmitetea) und Eichen-Birken-Buchenwäldern (Fago-Quercetum) mäßig frischer Standorte. Im Westen liegt das NSG "Jägersburger Wald/Königsbruch" welches ebenfalls FFH- und Vogelschutzgebiet ist. Teile des Biosphärenreservates Pfälzerwald ragen in den Ostteil der Landschaft hinein.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 12,09 %
Vogelschutzgebiete 3,29 %
Naturschutzgebiete 12,48 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0,46 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 13,16 %


Abgrenzung der Landschaft 'Kaiserslauterer Senke' (19200)

Abgrenzung der Landschaft "Kaiserslauterer Senke" (19200)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken