Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

26102 Unteres Kylltal


Landschaftstyp:

2.8 Andere waldreiche Landschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

53 km²



Beschreibung:

Schmales, bis zu 200 m tief in die Gutlandhochflächen eingeschnittenes Engtal. Sehr steile, bisweilen wand- und rippenartig hervortretende Wände aus feinem, stellenweise von Quarzschotterlagen bzw. Konglomeraten durchzogenem roten Buntsandstein fassen das Tal ein.Die durch tiefe Kerben und Schluchten zerschnittenen Talhänge ziehen meist ungegliedert, z.T. aber auch durch schmale Terrassenlehnen gestuft bis zur schmalen Talsohle. Das Tal ist stark bewaldet, oft bis auf die Talsohle.
Nur teilweise ist die Talsohle als Grünland genutzt, insgesamt herrschen Waldflächen vor. Die Flächen oberhalb der Steilhänge sind meist landwirtschaftlich genutzt.
Es gibt zwei kleine NSG im unteren Kylltal, in der Umgebung von Hüttingen.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 11,69 %
Vogelschutzgebiete 0 %
Naturschutzgebiete 1,42 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 13,11 %


Abgrenzung der Landschaft 'Unteres Kylltal' (26102)

Abgrenzung der Landschaft "Unteres Kylltal" (26102)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken