Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

27100 Hocheifel


Landschaftstyp:

2.8 Andere waldreiche Landschaft



Großlandschaft:

Deutsche Mittelgebirgsschwelle



Fläche:

648 km²



Beschreibung:

Die auch als Östliche Hocheifel bezeichnete Landschaft stellt den östlichen Kern der Eifel als höchsten Teil des Sockels dar, welcher sich treppenförmig zum Mittelrheingebiet im Osten, zur Ahreifel im Norden und Moseleifel im Süden abstuft. Im Westen geht die Hocheifel ohne große Höhenunterschiede in die Kalkeifel, Vulkaneifel und Kyllburger Waldeifel über. Das aus unterdevonischen Grauwacken- und Schiefergestein bestehende, über 600 m ü. NN hohe Grundgebirge ist vor allem im Norden auch vom Vulkanismus geprägt. Aufgrund von Gestein und Vegetation lassen sich weitere Teillandschaften differenzieren, so das Nitz-Nette-Bergland und die Elzbachöhen, welche noch in der Nordhälfte gelegen, das Zentrum der Hocheifel bilden und deren basaltisches Ausgangsgestein die fast geschlossene Waldbedeckung erklären. Des Weiteren findet am Südwestsaum der Hocheifel vorwiegend Grünlandnutzung statt, da hier unterdevonische Grauwacke das Ausgangsgestein bildet.
Die Landschaft der Hocheifel wird vorherrschend durch Offenland mit einem hohen Waldanteil geprägt, welches einen hohen Anteil an extensiven Nutzungen aufweist. Im Bereich der geschlossenen Waldbestände des Zentrums der Hocheifel bestimmen Mischwälder und Nadelforsten das Bild der Landschaft.
In vermoorten Trockenmaaren befinden sich Komplexe aus Röhrichten, Großseggenrieden, Nasswälder und Feuchtwiesen sowie Nieder- und Zwischenmoore. Vor allem im südlichen Teil der Landschaft sind die Maare als FFH-Flächen ausgewiesen, wobei Moore und Maarseen von besonderer naturschutzfachlicher Bedeutung sind. Größere Flächen liegen im EU-Vogelschutzgebiet "Ahrgebirge". Außerhalb der Schutzgebiete gehören weitere Bereiche zu den Kernzonen des bundesweiten Biotopverbundes.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 6,69 %
Vogelschutzgebiete 16,4 %
Naturschutzgebiete 2,9 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 1,45 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 21,12 %


Abgrenzung der Landschaft 'Hocheifel' (27100)

Abgrenzung der Landschaft "Hocheifel" (27100)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken