Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

3201 Oberschwäbisches Hügelland


Landschaftstyp:

3.11 Strukturreiche Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Oberschwäbisches und Oberbayerisches Alpenvorland



Fläche:

856 km²



Beschreibung:

Das Oberschwäbische Hügelland gehört zu der von glazialen Becken, Seen und Mooren durchsetzten Jungmoränenlandschaft des Voralpinen Hügellandes. Im Norden wird die Landschaft durch die Jungendmoräne begrenzt; nach Süden bilden eine innere Endmoräne sowie Molasserücken die Grenze zum Bodenseebecken und zum Hegau. Dort, wo sich die ältere und innere Endmoräne annähern, besteht nach Westen die Grenze zum Westallgäuer Hügelland. In der Landschaft läßt sich ein östlicher Teil, in dem ein innerer Moränenkranz ein Großbecken in mehrere vermoorte, mit Restseen gefüllte Kleinbecken gliedert, von einem westlichen Teil unterscheiden, der hauptsächlich von den Deckenschottern der Hochflächen gebildet wird, die durch breite, versumpfte Talungen (z. B. Pfrunger Ried) unterbrochen sind. Der Großteil der Landschaft gehört zum Wassereinzugsgebiet des Bodensees; ein kleiner Teil entwässert in die Donau. Im Bereich der Grundmoränen herrschen Lehme und sandige Lehme vor, in den Schmelzwasserrinnen Kiese und Sande. Die steileren Hänge werden waldgenutzt. Die Landschaft wird durch einen kleinräumigen Wechsel von Waldflächen (meist Fichtenforste), Grünland und Ackerland geprägt, die teilweise eine komplexe Parzellenstruktur aufweisen. Es bestehen zahlreiche NSG in der Landschaft, die v.a. Sumpf- und Moorgebiete ("Riede") und Gewässer (Weiher, Teiche, Quellen) umfassen. Die größeren dieser Flächen, wie "Pfrunger Ried" oder "Schreckensee", sind auch FFH- und SPA-Gebiete. Teile des Gebietes gehören zum großräumig bedeutsamen Gebiet für Naturschutzmaßnahmen (PLENUM-Gebiet) "Oberschwäbisches Hügel- und Moorland".



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 6,75 %
Vogelschutzgebiete 5,21 %
Naturschutzgebiete 2,57 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 1,7 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 9,76 %


Abgrenzung der Landschaft 'Oberschwäbisches Hügelland' (3201)

Abgrenzung der Landschaft "Oberschwäbisches Hügelland" (3201)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken