Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

3903 Trauntal


Landschaftstyp:

3.6 Gehölz- bzw. waldreiche grünlandgeprägte Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Oberschwäbisches und Oberbayerisches Alpenvorland



Fläche:

50 km²



Beschreibung:

Die Traun, ein Gewässer erster Ordnung, kennzeichnet das Trauntal, dessen Höhenniveau sich zwischen 500 und 750 m ü. NN bewegt. Über der am tiefsten gelegenen Auenstufe liegen hauptsächlich im südlichen Bereich gut sichtbare Terrassen, denen eine Lössauflage fehlt. Meist wird das Trauntal von einem ausgeprägten Leitenband begleitet, dessen Hänge wie die des Trauntals selbst noch mit großen Waldflächen bestockt sind. Das Trauntal grenzt die würmeiszeitliche Moränen- und Schotterlandschaft des ehemaligen Chiemseegletschers von den Jungmoränen des Salzachgletschers ab.
Neben Ackerbau herrscht intensive Grünlandwirtschaft mit mindestens dreischürigen, entsprechend gedüngten Mähwiesen oder Weidewirtschaft vor.
In dem gut erschlossenen Trauntal übt vor allem die Bundesstraße einen starken Zerschneidungseffekt auf das Tal und seine Auensysteme aus. Durch wasserbauliche Maßnahmen an der Traun wurde die natürliche Flußdynamik zerstört und der Grundwasserspiegel abgesenkt. Die ehemals weitläufige, ausgedehnte Weichholzaue ist heute auf einen schmalen, die Traun begleitenden Uferstreifen beschränkt. Noch vorhandene relativ großflächige, naturnahe Wälder nehmen eine wichtige Funktion als Biotop, für das Landschaftsbild, den Wasserschutz und den Immissionsschutz ein. Die Traun mit der Auenstufe und der angrenzenden Terrassenkante stellt trotz der genannten Beeinträchtigungen eine landesweit bedeutende Verbundachse für den Biotop- und Artenschutz dar.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 4,03 %
Vogelschutzgebiete 0 %
Naturschutzgebiete 0 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 4,03 %


Abgrenzung der Landschaft 'Trauntal' (3903)

Abgrenzung der Landschaft "Trauntal" (3903)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken