Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

40900 Wegscheider Hochfläche


Landschaftstyp:

2.6 Grünlandreiche Waldlandschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

283 km²



Beschreibung:

Das kristalline Berg- und Hügelland mit bewaldeten Kuppen und Rücken mit einer durchschnittlichen Höhe von 650 bis 900 m ü. NN steigt vom Rand des tiefeingeschnittenen Donautals bei etwa 300 m ü.NN im Süden an. Der von Fichtenforsten bedeckte Frauenwaldkamm mit einer Höhe von 850 bis 930 m ü. NN trennt herzynisch streichend den Südwestteil der Landschaft mit Höhen von 500 bis 600 m ü. NN vom Nordosten mit Höhen um 600 bis 700 m ü. NN. Im Süden und Norden herrscht der Gneis vor, im Bereich der Hebungsachse der Granit.
Grünlandnutzung dominiert, wenngleich im stärker bewaldeten westlichen Teil der Landschaft die bäuerliche Forstwirtschaft eine Rolle spielt. Bei Hauzenberg finden sich Granitsteinbrüche.
Die hohe Zahl an Feuchtgebieten und das z.Zt. nicht mehr nachweisbare Vorkommen von Auerwild machen die Landschaft zum Schwerpunktgebiet des Naturschutzes im ASBP LK Passau. Die Intensivierung der Landwirtschaft und die Aufforstung stellen sich als Problem hinsichtlich des Lebensraum- und Strukturverlustes dar. Der Anteil der Schutzgebiete ist gering, jedoch wurden außerhalb der bestehenden Schutzgebiete weitere Flächen als national bedeutsam für den bundesweiten Biotopverbund erfasst.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 1,19 %
Vogelschutzgebiete 0 %
Naturschutzgebiete 0,07 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 1,19 %


Abgrenzung der Landschaft 'Wegscheider Hochfläche' (40900)

Abgrenzung der Landschaft "Wegscheider Hochfläche" (40900)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007

Blick von Süden auf Wildenranna (Foto: Usch Martin)

Blick von Süden auf Wildenranna (Foto: Usch Martin)


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken