Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

48201 Fahnersche Höhe


Landschaftstyp:

2.1 Reine Waldlandschaft



Großlandschaft:

Deutsche Mittelgebirgsschwelle



Fläche:

23 km²



Beschreibung:

Die Fahnersche Höhe ist ein bewaldeter Höhenrücken aus Oberem Muschelkalk nördlich von Gotha, der markant aus dem ausgeräumten Thüringer Becken aufragt. Der Abtsberg der Fahnerschen Höhe liegt auf 412 m ü. NN.
Die Fahnersche Höhe ist geschlossen bewaldet, vorwiegend mit Buchenwäldern, die stellenweise naturnahen Charakter besitzen, außerdem mit Eichen-Lindenmischwäldern und Fichtenforsten und unterliegt der forstlichen Nutzung.
Als natürliche Vegetation wachsen auf der Hochfläche und am flachen Südhang kolliner Eichen-Hainbuchenwald des Übergangbereiches mit Rotbuche, am Nordabhang Orchideenkalkbuchenwälder im Kontakt mit Platterbsen-Buchenwald. Die Fahnersche Höhe liegt innerhalb des LSG "Fahner Höhe". Aufgrund der sehr hohen naturschutzfachlichen Bedeutung sind große Teile der Landschaft als EU-Vogelschutzgebiet bzw. FFH-Gebiet ausgewiesen worden.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 51,67 %
Vogelschutzgebiete 90,08 %
Naturschutzgebiete 3,4 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 90,08 %


Abgrenzung der Landschaft 'Fahnersche Höhe' (48201)

Abgrenzung der Landschaft "Fahnersche Höhe" (48201)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken