Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

5001 Landsberger Platten


Landschaftstyp:

4.2 Ackergeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Donauniederung, Iller-Lech-Platte, Niederbayerisches Hügelland und Oberbayerische Schotterplatten



Fläche:

187 km²



Beschreibung:

Die von 525 m ü. NN im Norden auf ca. 700 m ü. NN im Süden ansteigende Landschaft bildet zusammen mit dem Fürstenfeldbrucker Hügelland einen Altmoränenbogen, der dem sich südlich anschließenden Ammer-Loisach-Hügelland vorgelagert ist. Trockentälchen und Rinnen gliedern die von einer Lößlehmschicht bedeckte breite, sehr flachwellige Platte. Im Vergleich zum östlich angrenzenden Fürstenfeldbrucker Hügelland ist der Wald- und Grünlandanteil deutlich geringer und die Schlaggröße höher, so dass das Bild einer ausgeräumten Agrarlandschaft vorherrscht.
Die agrarische Nutzung ist dominierend.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 1,01 %
Vogelschutzgebiete 0,12 %
Naturschutzgebiete 0 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 1,02 %


Abgrenzung der Landschaft 'Landsberger Platten' (5001)

Abgrenzung der Landschaft "Landsberger Platten" (5001)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken