Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

50100 Köthener Ebene


Landschaftstyp:

4.2 Ackergeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

559 km²



Beschreibung:

Die Köthener Ebene mit einer Höhenlage von 60 bis 80 m über NN stellt sich als eine ausgeräumte, ackerbaulich intensiv genutzte Lößebene dar. Das Relief ist relativ eben und weist nur einige wenige, langgestreckte Bodenwellen auf. Das Spektrum der Böden reicht von Löß-Schwarzerden im Südwesten über Löß-Griserden und Parabraunerden bis hin zu Decklöß-Griserde-Böden und (Deck)Salm-Fahlerden im Nordosten.
Die Region wird intensiv ackerbaulich genutzt.
Diese Landschaft weist keine herausragende naturschutzfachliche Bedeutung auf.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 0,07 %
Vogelschutzgebiete 0,57 %
Naturschutzgebiete 0,23 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0,06 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 0,74 %


Abgrenzung der Landschaft 'Köthener Ebene' (50100)

Abgrenzung der Landschaft "Köthener Ebene" (50100)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken