Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

5301 Neukirchener Hochterrassenfeld


Landschaftstyp:

4.2 Ackergeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Donauniederung, Iller-Lech-Platte, Niederbayerisches Hügelland und Oberbayerische Schotterplatten



Fläche:

158 km²



Beschreibung:

Das Neukirchener Hochterrassenfeld stellt das größte Hochterrassenfeld des Alpenvorlandes dar. Der Hochterrassenschotterkörper besitzt nur eine geringe Neigung und reicht von etwa 450- 490 m ü.NN. Der größte Waldbestand der eigentlichen Hochterrasse ist der kleinflächig parzellierte Eigelwald, ansonsten überwiegt die Ackernutzung deutlich.
Die Hochterrassen werden intensiv als Ackerflächen genutzt. Einen weitaus geringeren Anteil stellen die Waldflächen dar, sie sind stark aufgesplittet und werden als bäuerliche Kleinstprivatwälder bewirtschaftet. So auch der Eigelwald, auf den ehemaligen Laubstandorten dominieren hier durch die Nutzung Fichte und Kiefer.
Das Neukirchener Hochterrassenfeld besitzt eine eher geringe Ausstattung an naturschutzfachlich bedeutenden Biotopen.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 0,75 %
Vogelschutzgebiete 0 %
Naturschutzgebiete 0,08 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 0,75 %


Abgrenzung der Landschaft 'Neukirchener Hochterrassenfeld' (5301)

Abgrenzung der Landschaft "Neukirchener Hochterrassenfeld" (5301)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken