Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

54105 Lipper Höhen


Landschaftstyp:

4.2 Ackergeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

234 km²



Beschreibung:

Nördlich des Lippetals hebt sich diese unregelmäßig geformte, zerschnittene, bergige Landschaft bis zu 110 m ü. NN heraus. Besonders im westlichen Teil, den Kappenberger Höhen, haben die zahlreichen Lippezuflüsse ein stark bewegtes Relief zur Folge. Mergel, Kalksandstein und Sandstein werden von Grundmoräne und Sandlöss überlagert, während im etwas tieferen, nicht so stark bewegten Südkirchener Hügelland die Kreidetone vorwiegend von Geschiebelehm überlagert werden. Vor allem in den feuchten Niederungen im südlichen Teil befinden sich größere Waldgebiete, nach Norden hin nehmen landwirtschaftliche Flächen größeren Raum ein. Die zahlreichen Waldflächen und vor allem die im Ostteil kleinteilig wechselnde Vegetationsformen, im Zusammenhang mit Hecken, Obstbaumkulturen und Baumreihen, geben dem Landschaftsteil ein reich strukturiertes Gepräge.
Neben den Ackerflächen befinden sich stellenweise auch größere Grünlandflächen, nicht nur in den Niederungen. Die forstwirtschaftlichen Flächen, die besonders im Südwesten und Osten der Landschaft das Bild prägen, bestehen aus zahlreichen verschiedenen Laubwäldern, deren Vorkommen mit der Bodenart wechselt.
Einige der naturnahen Laubwaldgebiete dieser Landschaft sind als NSG oder Gebiet zum Schutz der Natur laut Landesentwicklungsplan geschützt, darunter die gesamtstaatlich repräsentativen Wälder bei Nordkirchen u.a. mit international bedeutsamen Vogel- und Fledermausvorkommen.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 4,93 %
Vogelschutzgebiete 0 %
Naturschutzgebiete 6,08 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 6,68 %


Abgrenzung der Landschaft 'Lipper Höhen' (54105)

Abgrenzung der Landschaft "Lipper Höhen" (54105)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken