Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

62600 Obere Allerniederung


Landschaftstyp:

3.1 Gehölz- bzw. waldreiche Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

628 km²



Beschreibung:

Das obere Allertal ist gekennzeichnet durch die wenig mäandrierende Aller einschließlich ihrer Auen. Das Flußtal ist schwach geneigt und hat sich in seiner Entwicklung wenig ins Gelände eingeschnitten. Auf den Sandböden des schmalen Niederungsbereichs stehen große Kiefernforste. Westlich von Gifhorn weitet sich die Landschaft, so dass die Aller stärker mäandrieren kann. Die Bodenqualität verbessert sich und Grünlandbereiche, wie auch durch Heckenstrukturen gegliederte, weiträumige Ackerbereiche sind im weiteren Flußverlauf landschaftsbildprägend.
Mit mehr als 40 % überwiegt der Ackerbau in der Landschaft. Durch Umbruch- und Drainagemaßnahmen werden auch heute noch Grünlandstandorte in Ackerland umgewandelt. Ferner werden die Nadelforste intensiv bewirtschaftet.
Der Barnbruch zwischen Gifhorn und Wolfsburg ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und seine Ränder zählen zu den Fördergebieten des Niedersächsischen Weißstorchprogramms. Beim Barnbruch handelt es sich um ein Feuchtgebiet mit Auen- und Bruchwald. Die Waldflächen sind Brutgebiete gefährdeter Specht- und Greifvogelarten. Hohe Bedeutung besitzen die angrenzenden "Düpenwiesen" als national bedeutendes Brutgebiet u.a. für Rohrdommel, Rallen und Rohrsänger. Durch den Schwund an Feuchtwiesen im Landkreis Gifhorn geht jedoch der Bestand des Großen Brachvogels und der Bekassine zurück. Die Flüsse Aller und Oker gehören in der gesamten Niederung zu den FFH-Gebieten.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 12,09 %
Vogelschutzgebiete 3,36 %
Naturschutzgebiete 7,68 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 15,53 %


Abgrenzung der Landschaft 'Obere Allerniederung' (62600)

Abgrenzung der Landschaft "Obere Allerniederung" (62600)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken