Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

62800 Loccumer Geest


Landschaftstyp:

3.7 Gehölz- bzw. waldreiche ackergeprägte Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

201 km²



Beschreibung:

Die Loccumer Gest ist ein welliges bis hügeliges Endmoränengebiet aus überwiegend sandigen und kiesigen Sedimenten, das steil zum Wesertal hin abfällt. Im Bereich der Rehburger Berge treten vortertiäre Ton-, Mergel- und Sandsteine mit kleinen Steinkohleflözen zutage, die bis in die 1920er Jahre abgebaut wurden. Hier befindet sich auch mit 161 m der höchste Punkt der Landschaft. Die Rehburger Berge sind überwiegend mit Buchenwald, an den Westhängen auch mit Nadelwald bestanden. Die Loccumer Heide ist weitgehend mit Kiefernmonokulturen bestockt. Den größten Waldkomplex stellt der Schaumburger Wald mit dominierendem Laubwald dar. Ansonsten beherrscht die ackerbauliche Nutzung das Landschaftsbild. Insgesamt zeichnet sich die Landschaft durch eine mittlere Vielfalt an Hecken, Feldgehölzen, Obstwiesen und sonstigen Strukturelementen aus. Die bewaldeten Rücken weisen naturnahe Bachtäler und interessante Schluchtwälder auf.
Vorherrschende Nutzung ist der Ackerbau, die Nadelforste werden intensiv, die Laubwälder weniger intensiv forstwirtschaftlich genutzt. In den Rehburger Bergen wird in einigen Steinbrüchen Sandstein gebrochen. Auch die Erholungsnutzung hat eine hohe Bedeutung.
Größere Teile der Landschaft sind Bestandteil des EU-Vogelschutzgebietes "Schaumburger Wald", der zum Teilen auch FFH-Gebiet ist.Mit Ausnahme des FFH-Gebietes "Sündern bei Loccum" hat die Loccumer Geest nur sehr kleine weitere Schutzgebiete aufzuweisen.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 8,94 %
Vogelschutzgebiete 20,63 %
Naturschutzgebiete 0,76 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 22,89 %


Abgrenzung der Landschaft 'Loccumer Geest' (62800)

Abgrenzung der Landschaft "Loccumer Geest" (62800)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken