Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

63001 Achim-Verdener Geest


Landschaftstyp:

3.1 Gehölz- bzw. waldreiche Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

516 km²



Beschreibung:

Die Achim-Verdener Geest wird im Norden, Westen und Süden durch die Niederungen der Flüsse Wümme, Weser und Aller begrenzt. Sie ist durch ausgedehnte Grundmoränenplatten, die Erhebung von Geestkuppen, sowie eingelagerte und oft vernässte Senken und Abflußrinnen vielfältig gegliedert. Einige Senken, wie z.B. der 6 qkm große Einsenkungstrichter des Holtumer Moores sind auf die Auslaugung der Zechsteinsalze im präquartären Untergrund zurückzuführen. Die größte Höhe erreicht die Geest mit 74 m in der Nähe von Holtum. Eingelagert in die Geest ist die Langwedeler Niederung, die sich vom Wesertal bis zur Wümmeniederung erstreckt und von ausgedehnten, heute überwiegend kultivierten Hoch- und Niedermoorflächen geprägt ist. Am Wesertalrand befinden sich schmale, aufgesetzte Dünenzüge. Hier hat sich mit den Orten Achim, Langwedel und Verden eine langgestreckte Siedlungsschiene entwickelt. Die ehemals weit verbreiteten Laubwälder und Moorkomplexe sind heute nur noch in Resten vorhanden.
Um die Hofstellen wurde schon früh hofnaher Ackerbau betrieben, ansonsten war die Waldweide vorherrschender Nutzungstyp. Heute dominiert die Ackerwirtschaft, in Senken und Rinnen die Grünlandwirtschaft. Auch die Wälder, überwiegend Kiefernforste, werden intensiv forstwirtschaftlich genutzt.
Einige Moore sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen, das "Große und Weiße Moor" nördlich Kirchwalsede ist zusätzlich als FFH-Gebiet gemeldet. Das Tal der Lehrde ist ebenfalls FFH-Gebiet.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 2,43 %
Vogelschutzgebiete 0,02 %
Naturschutzgebiete 2,09 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 3,59 %


Abgrenzung der Landschaft 'Achim-Verdener Geest' (63001)

Abgrenzung der Landschaft "Achim-Verdener Geest" (63001)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken