Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

77601 Wittstock-Ruppiner Heide


Landschaftstyp:

2.4 Heide- bzw. magerrasenreiche Waldlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

726 km²



Beschreibung:

Die Wittstock-Ruppiner Heide ist ein großes Wald-, Magerrasen- und Heidegebiet, das sich gegenüber der Dosseniederung im Westen und der Ruppiner Platte im Süden durch eine höhere Lage und ein kuppigeres Relief abhebt, im Osten allerdings an die noch stärker reliefierten Zechliner Hügel grenzt. Das Gebiet ist überwiegend aus Sandermaterial aufgebaut und dementsprechend trocken und unfruchtbar. Großflächig bestimmen Kiefernforste das Landschaftsbild, im Umkreis einiger Ortschaften sind auch Ackerflächen angelegt worden. Im östlichen Teil, in der Ruppiner Schweiz, befinden sich Talsande, in denen Seenketten liegen und Mischwälder stehen. Einen großen Teil der Wittstock-Ruppiner Heide nimmt ein Truppenübungsplatz ein, auf dem großflächig Magerrasen und Heidevegetation zu finden sind.
Vorherrschender Nutzungstyp in den großen Kiefernforsten ist die Forstwirtschaft in Form von Kahlschlagwirtschaft. Der ehemals russische Truppenübungsplatz wurde noch einige Zeit von der Bundeswehr als Bombenabwurfplatz weitergenutzt, am 21.4.2010 wurde die militärische Nutzung eingestellt.
Aus naturschutzfachlicher Sicht sind als besonders wertvoll die großen Magerrasen- und Heideflächen des ehemaligen Truppenübungsplatzes anzusehen, die als FFH-Gebiet Witttstock Ruppiner Heide ausgewiesen sind. Weiter sind ein großes Laub- und Mischwaldgebiet der Buchheide und ein Feuchtgebiet, das Berlinchener Luch im Norden der Landschaft als FFH-Lebensräume gemeldet, sowie die Gewässerlandschaft der Ruppiner Schweiz um den Fluß Rhin. Im Westteil sind noch Teile der Dosse sowie das Obere Temnitztal als FFH-Gebiete ausgewiesen. Als NSG liegt im Südwesten des Gebietes das große Feuchtgebiet Schönberg-Blankenberg .



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 18,14 %
Vogelschutzgebiete 0,22 %
Naturschutzgebiete 0,69 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 18,57 %


Abgrenzung der Landschaft 'Wittstock-Ruppiner Heide' (77601)

Abgrenzung der Landschaft "Wittstock-Ruppiner Heide" (77601)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken