Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



* Kalkreiche Sümpfe mit Cladium mariscus und Arten des Caricion davallianae


NATURA 2000-Code: *7210

Definition

Von Schneide (Cladium mariscus) dominierte Röhrichte (Cladietum marisci) sowie Übergänge von Cladium-Röhrichten zu Kleinseggenriedern auf kalkreichen Böden.


Beschreibung

Unter diesem Lebensraumtyp werden Röhrichte an Seen oder an kalkreichen Sumpfquellen gefasst, die als dominierende Pflanzenart die Schneide (Cladium mariscus) enthalten. Auch Übergänge von Schneiden-Röhrichten zu Kleinsegenriedern auf kalkreichen Böden werden darunter gefasst. Uferbereiche von kalkreichen Seen mit mittlerem Nährstoffgehalt werden besiedelt.


Verbreitung

Der Lebensraumtyp ist in Deutschland besonders in den seenreichen Gegenden vertreten. Gut ausgeprägte Hauptvorkommen finden sich z. B. in der mecklenburgischen und brandenburgischen Seenplatte sowie im Alpenvorland.


Gefährdung

Zu den Hauptgefährdungsfaktoren gehört die Absenkung des Grundwasserstandes und des Seenpegels durch Entwässerung, Wasserentnahme o. ä. Die wachsende Zufuhr von Nährstoffen durch die umgebende Landwirtschaft aber auch im Rahmen von Zufütterungen bei Fischwirtschaft sowie in Folge von Torfmineralisierung nach Entwässerung stellen ebenfalls eine Gefahr dar.


Schutz

Dauerhaft hohe Grundwasserstände und Wasserpegel müssen wiederhergestellt und gesichert werden. Die Einfuhr von Nährstoffen sollte u. a. durch die Einrichtung von Pufferzonen verhindert werden. Die direkte Zerstörung der Röhrichte u. a. durch Bade- und Bootsbetrieb sollte z. B. durch das Einrichten von Schutzzonen verhindert werden.


Kartierungshinweise

Kriterium für die Zuordnung zu diesem Lebensraumtyp ist das dominante Vorkommen von Schneide (Cladium mariscus). Dieses kann in Zusammenhang oder Durchdringung mit verschiedenen Kontakt-Gesellschaften stehen, die aber für die Ansprache und Abgrenzung des Lebensraumtyps keine Rolle spielen. Das Vorkommen weniger Einzelsprosse reicht für eine Zuordnung zu diesem Lebensraumtyp nicht aus.

Einzelpflanzen bzw. -vorkommen von Cladium mariscus innerhalb von Kalk-Flachmooren (Caricion davallianae) sind als Bestandteile des Flachmoor-Biotopkomplexes dem Lebensraumtyp Kalkreiche Niedermoore (7230) zuzuordnen.


Bemerkungen

Novellierungsvorschlag für den Titel: "Schneiden-Röhrichte (Cladietum marisci)", da die Vegetationstypen des Caricion davallianae bereits unter 7230 eingeschlossen sind.


 

Zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 13.01.2012

 Artikel drucken