Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Tagungsdokumentationen

Energielandschaften - Kulturlandschaften der Zukunft?

Workshop 2: Energiewende = Energielandschaft - Die Neugestaltung der Landschaft?"

18. bis 21. März 2013 an der Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm des Bundesamtes für Naturschutz

Informationen zur Tagung

Die Energiewende wird Landschaften durch eine Vielzahl von Bauwerken zur Produktion, Verteilung und Speicherung erneuerbarer Energien aber auch durch großflächigen Anbau von Biomasse dauerhaft verändern. Dabei stellen sich verschiedene Fragen: Ist diese absehbare Veränderung ein beklagenswerter Zustand, vor dem man, angesichts unveränderbarer Realitäten, kapitulieren muss - oder bietet sich die Möglichkeit, durch Gestaltung Nützliches mit Schönem zu verbinden?

Die zweite Veranstaltung im Rahmen der dreiteiligen Workshopreihe "Energielandschaften - Kulturlandschaften der Zukunft?" befasste sich mit den Möglichkeiten und Grenzen aktiver Gestaltung der Energiewende.
Der erste Themenblock behandelte Steuerungsmöglichkeiten der Flächennutzung durch Erneuerbare Energien (EE). Neben Fachvorträgen zu Steuerungsmöglichkeiten wurden mögliche Flächenbedarfe für EE und die daraus resultierenden Konflikte am Beispiel eines ausgewählten Landkreises durch die Erarbeitung eines 100%-Versorgungs-Szenarios mit EE erprobt.
Im zweiten Themenblock wurden sowohl die visuelle Gestaltqualität der in die Landschaft eingebrachten Bau-Objekte bzw. Anlagen zur Gewinnung Erneuerbarer Energien als auch die Standortwahl und Art der Anlagen-Aufstellung thematisiert.
Der dritte Themenblock widmete sich der Umsetzung des 100%-Versorgungsszenarios mit EE am Beispiel des gewählten Landkreises. Neben den Naturschutzaspekten lag dabei ein besonderes Augenmerk auf der Standortfindung sowie der räumlich-gestalterischen Anordnung der EE in der Landschaft.

Die Workshop-Arbeit wurde durch fotorealistische 3D-Visualisierungen zukünftiger Landschaftszustände unterstützt, um bestehende Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten bzw. die Tragweite der Auswirkungen auf das regionale Landschaftsbild abschätzen zu können. 


Programm

Der Tagungsband wird in der Skriptenreihe des BfN gemeinsam mit den Ergebnissen des 3. Workshops der Tagungsreihe veröffentlicht. Voraussichtliches Erscheinungsdatum wird Anfang 2014 sein.


Präsentationen

I Planerische Steuerbarkeit der Energiewende

Auswirkungen der Energiewende auf die Kulturlandschaft - Einschätzung aus der Sicht des Bundesamtes für Naturschutz
Claudia Hildebrandt, BfN, Leipzig

Die Identifizierung geeigneter Flächen für die Biomasseproduktion und Windkraft im Rahmen eines kommunalen Landschaftsplans
Sabine Mall-Eder, HHP - Hage+Hoppenstedt Partner, Rottenburg

100% Versorgung mit EE - künftige Realität oder Utopie?
Hans Heinrich Schmidt-Kanefendt, Ostfalia, Wolfenbüttel

Gruppenarbeit im Plenum: „Die 100 % Versorgung mit EE – Szenario am Beispiel eines Landkreises“
Erarbeitung eines Energieszenarios, Moderation: Hans Heinrich Schmidt-Kanefendt, Ostfalia, Wolfenbüttel

 

II Der Beitrag der Landschaftsarchitektur zur visuellen Gestaltung der Energielandschaften

Solarfelder - Verschandelung oder Gewinn für die Kulturlandschaft?
Helmut Wartner, Wartner & Zeitzler Landschaftsarchitekten, Landshut

Über Gestaltqualität von Anlagen der erneuerbaren Energien
Prof. Horst Schumacher, FH Erfurt

Fotorealistische Visualisierungen Erneuerbare Energien in der Landschaft - technische Möglichkeiten und Erfahrungen in Beteiligungsverfahren
Jochen Mülder, Lenné 3D, Hamburg

 

III Gestaltung der Landschaft – Erhaltung, Neugestaltung oder Zerstörung?

Ästhetische Kriterien für Landschafts­gestaltung aus historischer Sicht
Dr. Iris Berndt, Potsdam

Macht - Einflussfaktor auf Entscheidungen über Art, Ausmaß und Standort erneuerbarer Energien
Dr. Antje Schönwald, Uni Saarland



Ansprechpartner

Bundesamt für Naturschutz - Internationale Naturschutzakademie
Dr. Norbert Wiersbinski, Telefon: 038301/86-111

Technische Universität Berlin - FG Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung
Prof. Dr. Stefan Heiland, Telefon: 030/314-79094
Dr. Bernd Demuth, Telefon: 030/314-21388

Tagungsdokumentation

Energielandschaften - Kulturlandschaften der Zukunft?
BfN-Skripten 337, 2013
Workshop I: Energiewende - Fluch oder Segen für unsere Landschaften?