Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Jagdrelevante Arten geschützt nach Anhang C und D der VO (EG) Nr. 338/97

Für die Einfuhr von Jagdtrophäen aus Drittländern (Länder außerhalb der Europäischen Union) als persönliche Gebrauchsgegenstände von Arten, die in den Anhängen C und D der Verordnung (EG) Nr. 338/97 stehen, sind keine artenschutzrechtlichen Dokumente erforderlich.

Diese Bestimmungen gelten u.a. für folgende jagdrelevante Arten:

  • Bengalfuchs (Vulpes bengalensis)
  • Berberhirsch (Cervus elaphus barbarus)
  • Bezoarziege (Capra hircus aegagrus), ACHTUNG: zusätzliche Genehmigungspflicht wegen gleichzeitiger Listung in der FFH-Richtlinie
  • Blauschaf (Pseudois nayaur)
  • Sibirischer Steinbock (Capra sibirica)
  • Erdwolf (Proteles cristatus)
  • Goldschakal (Canis aureus)
  • Hirschferkel- Afrikanisches (Hyemoschus aquaticus)
  • Hirschziegenantilope (Antilope cervicapra)
  • Honigdachs (Mellivora capensis)
  • Vierhornantilope (Tetracerus quadricornis)
  • Wasserbüffel (Bubalus arnee)
  • Mittelamerikanischer Weißwedelhirsch (Odocoileus virginianus mayensis)
  • Zibetkatze - Afrikanische (Civettictis civetta)

Letzte Änderung: 14.10.2008

 Artikel drucken