Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Fachkommunikation zum Masterplan Stadtnatur

Themengruppe:

Naturschutz

FKZ:

3519 81 1300

Laufzeit:

02.03.2020 – 28.02.2022

Anlass/Hintergrund:

Zur Erhöhung der Arten- und Biotopvielfalt in den Städten hat die Bundesregierung im Juni 2019 den Masterplan Stadtnatur (www.bmu.de/stadtnatur) zur Umsetzung des Weißbuchs „Grün in der Stadt“ verabschiedet. Weil alle Aktivitäten zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in der Stadt breite Unterstützung benötigen, sieht der Masterplan explizit auch Maßnahmen zur Verstärkung der Bewusstseinsbildung für Stadtnatur vor (vgl. Masterplan Stadtnatur, Ziel C 14). Das Thema Stadtnatur soll so im öffentlichen Bewusstsein mit innovativen Formaten einer zeitgemäßen, aktivierenden Öffentlichkeitsarbeit gestärkt werden. Wesentliche Zielgruppen hierfür sind – neben einer breiten Öffentlichkeit – Verbände, Initiativen, Unternehmen sowie Akteure auf der kommunalen Ebene.

Projektziele:

Ziel des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens (F+E) „Fachkommunikation zum Masterplan Stadtnatur“ ist die Kommunikation der Belange des Stadtnaturschutzes und die Inhalte, Ziele und Maßnahmen des Masterplans an Adressaten der Fachöffentlichkeit sowie der breiten Öffentlichkeit. Dabei geht es sowohl um das Werben um eine aktive Beteiligung bei der Umsetzung der Inhalte des Masterplans, als auch um eine partizipative Weiterentwicklung des Themenfeldes bei den Adressaten. Besonders die Akteure auf der kommunalen Ebene sollen gewonnen werden, für die Stadtnatur aktiv zu werden und die im Masterplan Stadtnatur dargestellten Maßnahmen anzunehmen und umzusetzen. Die Kommunikation erfolgt einerseits durch klassische Formate (z. B. Fachveranstaltungen, andererseits über die Kanäle der sozialen Medien wie z. B. Instagram oder YouTube und Beiträge auf den Themenseiten der Homepages des BMU und des BfN. Darüber hinaus sind gerade zur Zeit der COVID-19-Pandemie spezielle Formate in Form von Online-Veranstaltungen, z. B. Online-Workshops via Videokonferenz, angedacht um situationsbedingt die Maßnahmen an die Zielgruppen zu kommunizieren. Zur Unterstützung der Online-Kampagnen, z. B. über Instagram, sollen auch kleine Informationsvideos produziert werden.

Bearbeiter:

SUPERURBAN Kommunikation
Norbert Nähr
Grindelhof
62 20146 Hamburg

Ansprechpartner im BfN:

Dr. Sebastian Schmauck, FG II 4.1
Florian Mayer, FG II 4.1

Letzte Änderung: 18.01.2021

 Artikel drucken