Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Naturschutz und Landwirtschaft im Dialog 2022: Konstruktiv miteinander reden

Internationale Naturschutzakademie
Land- und Forstwirtschaft
Gesellschaft
Workshop
Datum, Uhrzeit
14.11.2022 (Mo.) 18:30 Uhr
 
17.11.2022 (Do.) 12:00 Uhr
Veranstaltungsort
Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm
Veranstalter*in
Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim
Leitung
Moritz Nabel und Gisela Stolpe (BfN)
Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Akteure, die an der öffentlichen Kommunikation über Landwirtschaft und Naturschutz beteiligt sind oder diese maßgeblich beeinflussen - zum Beispiel in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Projektplanung, Beratung ode
Anmeldung

Die langjährige Tagungsreihe "Naturschutz und Landwirtschaft im Dialog" greift jedes Jahr ein aktuelles Thema auf, bei dem Vertreter*innen aus Landwirtschaft und Naturschutz gemeinsam nach Lösungen für mehr Biodiversität in der Agrarlandschaft suchen.

Erfolgreiche Kommunikation ist eine zentrale Voraussetzung, um Naturschutz und Landwirtschaft langfristig zu verbinden. Langanhaltende, teils heftige Auseinandersetzungen zwischen Akteuren aus beiden Bereichen zeigen jedoch, dass es vor allem in der öffentlichen Kommunikation deutliche Defizite gibt. Ziel der Veranstaltung ist es deshalb, gemeinsam mit den Teilnehmer*innen über die bestehenden Probleme in diesem Bereich zu diskutieren, ihnen praxistaugliche Empfehlungen für bessere Kommunikation zu vermitteln und gemeinsam weitere Verbesserungsvorschläge zu entwickeln.

Zunächst werden die Ergebnisse eines an der Universität Hohenheim durchgeführten Forschungsprojekts präsentiert und zur Diskussion gestellt: Im Rahmen des dreijährigen Projekts wurden die bestehenden Probleme in der öffentlichen Kommunikation sowie deren Ursachen identifiziert und detailliert beschrieben. Darauf aufbauend wurden wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen abgeleitet. Im zweiten Teil der Veranstaltung werden verschiedene Kooperations- und Dialogprojekte vorgestellt, die in Bezug auf ihre öffentliche Kommunikation als besonders positiv zu bewerten sind und als Vorbild für künftige Projekte dienen können. Anschließend stehen Fachvorträge auf dem Programm, die sich mit verschiedenen Aspekten öffentlicher Kommunikation beschäftigen - etwa Dialog- und Beteiligungsverfahren, strategische Projektplanung und Wissensvermittlung. Im Rahmen eines Workshops werden gemeinsam mit den Teilnehmer*innen außerdem weitere Handlungsempfehlungen entwickelt.

Kontakt im BfN

Moritz Nabel
0228 8491-1836
Zurück nach oben