Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü


Suche in www.bfn.de

Aktuelles

Titelbild (Rotkehlchen) des Atlas Deutscher Brutvogelarten

Bonn, 24.4.2015: Die Kartierung von 80 Millionen Brutpaaren und damit mehr als 400.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit stecken in „ADEBAR“, dem neuen Atlas Deutscher Brutvogelarten.

Damit liefert das Werk einen umfassenden Datenfundus zu allen 280 in Deutschland brütenden Vogelarten. Es belegt dabei unter anderem, dass Buchfink und Amsel die häufigsten Arten sind. Vorgestellt wurde der Brutvogelatlas heute von der Stiftung Vogelwelt Deutschland und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten in Bonn.

 zur Pressemitteilung

Armband aus Elfenbein

Bonn/Berlin, 21.04.2015: Der Handel mit geschützten Arten im Internet soll effektiver bekämpft werden. Darum wollen Behörden, der IFAW und Onlineplattformen ihre Zusammenarbeit verstärken. Auf einem Workshop in Bonn beraten sie heute erstmals über neue Kooperationsformen und mögliche Maßnahmen zur Regulierung und Eindämmung des illegalen Online-Handels mit geschützten Arten.

 zur Pressemitteilung

Siegaue

Berlin/Bonn, 20.04.2015: Die wertvolle Natur- und Kulturlandschaft zwischen Siebengebirge und Sieg soll erhalten und zum Teil renaturiert und gepflegt werden. Das ist das Ziel eines Naturschutzgroßprojekts, das der Bund bis 2025 mit 10,8 Mio. Euro fördert. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergab heute im Kloster Heisterbach den Förderbescheid an den Rhein-Sieg-Kreis als Projektträger.

 zur Pressemitteilung

Ansicht des Bundesamtes für Naturschutz in Bonn, Vilm und Leipzig

In unserer Dienststelle in Bonn und unserer Außenstelle auf der Insel Vilm bei Rügen sind zurzeit

 

- verschiedene Stellen

 

zu besetzen.

 

 zu den Stellenausschreibungen

Heft 139:

Anpassungskapazität naturschutzfachlich wichtiger Tierarten an den Klimawandel

 

unserer Schriftenreihe "Naturschutz und Biologische Vielfalt" ist neu erschienen.

 

 Neuerscheinungen

Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt

Argumente, Positionen, Hintergründe


Das BfN bei Twitter. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Twitter nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei XING. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf XING nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei Facebook. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Facebook nur zu lesen, wird kein Account benötigt.