Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftsplanung


Fotomontage (Bachlandschaft und Kartenmaterial)

Die Landschaftsplanung wurde bereits 1976 mit dem Bundesnaturschutzgesetz bundesweit eingeführt. Sie ist das zentrale Planungsinstrument von Naturschutz und Landschaftspflege und hat die Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege als Grundlage vorsorgenden Handelns auf örtlicher und überörtlicher Ebene räumlich zu konkretisieren. Dazu sind die Erfordernisse und Maßnahmen zur Verwirklichung dieser Ziele darzustellen und zu begründen und Beiträge zu deren Umsetzung zu leisten. Die mit der Landschaftsplanung formulierten konkreten Ziele, Erfordernisse und Maßnahmen richten sich an die Naturschutzverwaltungen, die Träger der Raumordnung und Bauleitplanung, an Fachverwaltungen, Kommunen auch außerhalb ihrer Zuständigkeit für die Bauleitplanung, an Verbände, aber auch mittelbar an Landnutzer und Bürger.

Die Inhalte der Landschaftsplanung sind in allen Planungen und Verwaltungsverfahren, deren Entscheidungen sich auf Natur und Landschaft im Planungsraum auswirken können, zu berücksichtigen. Wenn ihnen nicht Rechnung getragen werden kann, ist dies zu begründen. Entsprechend vielfältig sind die Aufgaben und Inhalte der Landschaftsplanung.

Um den Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung und Planung gerecht zu werden, muss es verstärkt gelingen, die Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege in die räumliche Gesamtplanung sowie in Fachplanungen zu integrieren.

Ziele, Aufgaben und Inhalte der Landschaftsplanung.

 zur Planung

Neue Aufgaben und Herausforderungen im Zusammenhang mit europa- und bundesrechtlichen sowie gesellschaftspolitischen Entwicklungen.

 zu den Herausforderungen

Initiierung, Betreuung und Auswertung von F+E -Vorhaben und E+E -Vorhaben sowie das Landschaftsplanverzeichnis.

 zu den Aktivitäten

Ergebnisberichte von den Expertenworkshops zum Download

 zu den Workshop-Berichten

Vom BfN herausgegebene Publikationen zum Thema mit Bestellhinweisen.

 zu den Veröffentlichungen

Kontakt

Für weitere Fragen:

 Jens Schiller

 Alice Schröder

 Florian Mayer

 FG II 4.1

Letzte Änderung: 27.07.2015

 Artikel drucken