Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Bibliothek des Bundesamtes für Naturschutz


Die Bibliothek des Bundesamtes für Naturschutz ist die älteste und größte Naturschutz-Spezialbibliothek in Deutschland. Sie wurde 1906 gegründet und hat neben ihrem Hauptsitz in Bonn auch Zweigstellen in Leipzig und auf der Insel Vilm. Die Bestände der Präsenzbibliothek stehen allen Interessierten zur Verfügung und können über die Datenbank   DNL -online recherchiert werden.


Zugang zur Bibliothek

Außenansicht der BfN-Bibliothek

Besucherinnen und Besucher sind in der Präsenzbibliothek in Bonn, Konstantinstr. 110, herzlich willkommen. Sie ist montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Vor Ihrem Besuch können Sie uns per   E-Mail Informationen zur gewünschten Literatur zusenden. Diese liegt dann am Auskunftsplatz für Sie bereit.

Auch die Zweigstellen der Bibliothek in den Außenstellen des BfN in Leipzig und auf der Insel Vilm bei Rügen können Sie nach telefonischer Voranmeldung gern besuchen.
 Kontaktdaten

Eine Ausleihe ist an allen drei Standorten nicht möglich, jedoch stehen Kopiergeräte und Scanner zur Verfügung.


Themenschwerpunkte der Naturschutz-Spezialbibliothek

Wesentliche Themenschwerpunkte der Sammlung sind

  • Naturschutz
  • Arten-, Biotop- und Gebietsschutz
  • Biodiversität
  • Tier- und Pflanzenökologie
  • Landschaftsplanung und -ökologie
  • Erholung
  • Naturschutzrecht
  • Agro-Gentechnik
  • erneuerbare Energien
  • gesellschaftsrelevante und ökonomische Naturschutzaspekte

In der Bibliothek der Außenstelle Leipzig liegt der Fokus auf

  • Landschaftsplanung
  • Eingriffsregelung
  • erneuerbaren Energien
  • naturverträglicher Siedlungsentwicklung
  • Verkehrswegeplanung
  • Berg- und Bodenabbau

Die Bibliothek der Außenstelle Insel Vilm sammelt vorwiegend Literatur des

  • Meeresnaturschutzes
  • Küstennaturschutzes

Bestände

Bestand der BfN-Bibliothek

Gesamtbestand:
Bonn: über 132.000 Medieneinheiten
Außenstellen: ca. 13.000 Medieneinheiten

Zeitschriften:
Bonn: knapp 900 verschiedene Titel, darunter alle Kernzeitschriften aus dem Naturschutz
Außenstellen: über 90 verschiedene Titel

Jährlicher Bestandszuwachs:
mehr als 3.000 Medieneinheiten.

Recherche in den Beständen

Logo der Literatur-Datenbank "DNL-online"

Die Bestände können recherchiert werden in der Literatur-Datenbank

"Dokumentation Natur und Landschaft - online"

DNL -online

Die Datenbank ist kostenfrei zugänglich. Sie enthält z.Z. über 200.000 Datensätze, vorwiegend ab Erscheinungsjahr 1980. Sie ist die größte Literaturdatenbank zum Thema "Naturschutz" im deutschsprachigen Raum.

 Gesamtzeitschriftenbestand

 monatliche Neuzugangslisten

Ausstellung

Andreas Geh: Gänsesägerfamilie am Lago Maggiore
Andreas Geh: Gänsesägerfamilie

Die Siegerbilder des diesjährigen Mitgliederwettbewerbs der Gesellschaft deutscher Tierfotografen (GDT).

Ausstellung bis Ende September 2016

Das Spektrum der rund 70 präsentierten Bilder reicht dabei vom Kormoran im Portrait über Nahaufnahmen von Insekten, bei denen dem Betrachtenden die Verletzlichkeit dieser Lebewesen deutlich vor Augen geführt wird, bis hin zu Landschaftsaufnahmen, die wie Gemälde wirken.

Gesamtsieger des Wettbewerbs ist Andreas Geh mit seinem Bild einer Gänsesägerfamilie. Der Fotograf wollte einfangen, wie die Küken in enger Bindung wie eine Perlenkette dem Elterntier folgen. Der Gänsesäger steht nach wie vor als "stark gefährdet" auf der Roten Liste, obwohl sich der Bestand in Deutschland etwas erholt hat.

 Andreas Geh lebt im Hegau am Bodensee und fotografiert seit seiner Jugend. Seit 2003 betreibt er intensiv die Naturfotografie, und seit 2011 ist er Vollmitglied der GDT und engagiert sich aktiv in der GDT-Regionalgruppe Baden. Mit seinen Bildern will er einen respektvollen Umgang und Schutz der Natur fördern.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek zugänglich.

Bisherige Ausstellungen:

 2006-2010,  2010-2013,  ab 2014

So erreichen Sie uns

Bundesamt für Naturschutz
Fachgebiet Z 2.3
Konstantinstr. 110
53179 Bonn
Tel.: 0228/84 91 - 3333 (Bibliothek)
Tel.: 0228/84 91 - 1260 / 1262 (Literaturdokumentation)
Tel.: 0228/84 91 - 1263 / 1265 (Schriftleitung)
Fax: 0228/84 91 - 9999
E-Mail:  Bibliothek-Bonn@bfn.de
 Hinweise zur Anreise

Bundesamt für Naturschutz - Außenstelle Leipzig
Bibliothek (Fachgebiet Z 2.3)
Karl-Liebknecht-Str. 143
04277 Leipzig
Tel.: 0341/30 97 7 - 12
Fax: 0341/30 97 7 - 40
E-Mail:  Bibliothek-Leipzig@bfn.de
Hinweise zur Anreise

Bundesamt für Naturschutz - Außenstelle Insel Vilm
Bibliothek (FG II 5.1)
18581 Putbus
Tel.: 038301/86 - 133
Fax: 038301/86 - 150
E-Mail:  Bibliothek-Vilm@bfn.de
 Hinweise zur Anreise

Philip Leopold Martin

Philipp Leopold Martin (1815-1885)

Philipp Leopold Martin hat den Begriff "Naturschutz" im deutschen Sprachraum als Erster verwendet und geprägt.

Über den folgenden Link finden Sie seine naturschutzbezogenen Publikationen im elektronischen Volltext innerhalb des BfN-Skripts 417: Hachmann, Gerhard u. Koch, Rainer (Hrsg.) (2015): Wider die rationelle Bewirthschaftung! Texte und Quellen zur Entstehung  des deutschen Naturschutzes. – Bonn-Bad Godesberg (Bundesamt für Naturschutz), 367 S. ISBN 978-3-89624-152-8.

Hintergrundinformationen zum BfN-Skript 417.  

        


Bibliothekskatalog / OPAC

  DNL -Online

Weitere Informationen

 Zeitschriftenverzeichnis (Stand: April 2015)

 Verzeichnis der aktuellen Zeitschriftenabonnements (Stand: April 2015)

 Info-Flyer der BfN-Bibliothek (Stand: Juli 2015)

(barrierefreie Dateien)

Letzte Änderung: 07.06.2016

 Artikel drucken