Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü


Suche in www.bfn.de

Natura 2000

Richtlinien und naturschutzfachliche Anforderungen, die in der FFH- und Vogelschutzrichtlinie verankert sind.

 zu Richtlinien und Grundsätzen

231 Lebensraumtypen (Anhang I, FFH-Richtlinie) und mehr als 1.000 Tier- und Pflanzenarten (Anhang II, IV, V) sind insgesamt in den Anhängen der FFH-Richtlinie aufgelistet. Im Rahmen der Vogelschutzrichtlinie werden 524 europäische Vogelarten in den Schutzgebieten geschützt.

 zu den Lebensraumtypen & Arten

Informationen zum Stand der Umsetzung von Natura 2000 in Deutschland: Statistiken, Karten und Gebietslisten.

 zu den Natura 2000 - Gebieten

Ausweisungsverfahren der Schutzgebiete im Netz Natura 2000.

 zum Meldeverfahren

Ein effektives Management der Natura 2000-Gebiete ist für den erfolgreichen Schutz der Arten und Lebensraumtypen essenziell.

 zum Management

Die ökologische Kohärenz der Natura 2000-Gebiete soll durch die ergänzende Erhaltung und ggf. Schaffung von verbindenden Landschaftselementen verbessert werden.

 zu Kohärenz

Naturschutzmaßnahmen in den Natura 2000-Gebieten können national und von der EU finanziell gefördert werden.

 zu Finanzierung

Beschwerde- und Vertragsverletzungsverfahren im Zuge der Umsetzung von  Vogelschutz- und FFH-Richtlinie sowie wichtige Urteile des europäischen Gerichtshofes und juristische Veröffentlichungen im Rahmen der deutschen Rechtsprechung.
zu  Natura 2000 und Recht

EU- und internationale Zusammenarbeit

Zusammenarbeit mit einzelnen Staaten der EU in Form von Kooperationsprojekten und Beratungsprogrammen zu Natura 2000.

zu  EU- und internationale Zusammenarbeit

Vom BfN herausgegebene Publikationen mit Bestellhinweisen sowie weitere Veröffentlichungen zum Thema.

 zu den Veröffentlichungen

weitere Informationen

 Was ist Natura 2000?

Letzte Änderung: 17.02.2011

 Artikel drucken