Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü


Suche in www.bfn.de

Natura 2000

Richtlinien und naturschutzfachliche Anforderungen, die in der FFH - und Vogelschutzrichtlinie verankert sind.

 zu Richtlinien und Grundsätzen

231 Lebensraumtypen (Anhang I, FFH -Richtlinie) und mehr als 1.000 Tier- und Pflanzenarten (Anhang II, IV, V) sind insgesamt in den Anhängen der FFH -Richtlinie aufgelistet. Im Rahmen der Vogelschutzrichtlinie werden 524 europäische Vogelarten in den Schutzgebieten geschützt.

 zu den Lebensraumtypen & Arten

Informationen zum Stand der Umsetzung von Natura 2000 in Deutschland: Statistiken, Karten und Gebietslisten.

 zu den Natura 2000 - Gebieten

Ausweisungsverfahren der Schutzgebiete im Netz Natura 2000.

 zum Meldeverfahren

Ein effektives Management der Natura 2000-Gebiete ist für den erfolgreichen Schutz der Arten und Lebensraumtypen essenziell.

 zum Management

Die ökologische Kohärenz der Natura 2000-Gebiete soll durch die ergänzende Erhaltung und ggf. Schaffung von verbindenden Landschaftselementen verbessert werden.

 zu Kohärenz

Naturschutzmaßnahmen in den Natura 2000-Gebieten können national und von der EU finanziell gefördert werden.

 zu Finanzierung

Beschwerde- und Vertragsverletzungsverfahren im Zuge der Umsetzung von  Vogelschutz- und FFH -Richtlinie sowie wichtige Urteile des europäischen Gerichtshofes und juristische Veröffentlichungen im Rahmen der deutschen Rechtsprechung.
zu  Natura 2000 und Recht

Zusammenarbeit mit einzelnen Staaten der EU in Form von Kooperationsprojekten und Beratungsprogrammen zu Natura 2000.

zu  EU- und internationale Zusammenarbeit

Vom BfN herausgegebene Publikationen mit Bestellhinweisen sowie weitere Veröffentlichungen zum Thema.

 zu den Veröffentlichungen

weitere Informationen

 Was ist Natura 2000?

Letzte Änderung: 17.02.2011

 Artikel drucken