Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

5401 Öttinger und Daxenthaler Forst


Landschaftstyp:

2.1 Reine Waldlandschaft



Großlandschaft:

Donauniederung, Iller-Lech-Platte, Niederbayerisches Hügelland und Oberbayerische Schotterplatten



Fläche:

60 km²



Beschreibung:

Die Landschaft, die geologisch zur Niederterrasse der Alz gehört und eine durchschnittliche Höhe von 400 m ü. NN hat, hebt sich durch die ausschließliche Waldbedeckung von der umgebenden ökologisch verarmten Agrarlandschaft ab. Nadelbestände dominieren die Schotterforste, bisher ist der Laubholzanteil gering.
Die forstliche Nutzung ist dominierend.
Den Schotterforsten kommt aufgrund ihrer Großflächigkeit Bedeutung als Frischluftgebiet zu.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 1,45 %
Vogelschutzgebiete 0 %
Naturschutzgebiete 1,53 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 1,54 %


Abgrenzung der Landschaft 'Öttinger und Daxenthaler Forst' (5401)

Abgrenzung der Landschaft "Öttinger und Daxenthaler Forst" (5401)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken