Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktuelles

Grünbrücken für die biologische Vielfalt

Portraitfoto: BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel und DJV-Präsident Hartwig Fischer

BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel hat bei ihrem Besuch auf der Internationalen Grünen Woche am Stand des Deutschen Jagdverbandes (DJV) für die Wiedervernetzung von Lebensräumen, beispielsweise über Grünbrücken, geworben. BfN und DJV arbeiten hier in verschiedenen Projekten eng zusammen. Prof. Jessel: „Straßen zerschneiden Lebensräume und gefährden dadurch die biologische Vielfalt. Dieser Entwicklung kann mit dem Bundesprogramm Wiedervernetzung nur dann entgegengewirkt werden, wenn die Finanzierung dieses Programms langfristig gesichert ist und vermehrt Maßnahmen in die Umsetzung gebracht werden.“
Zur Pressemitteilung des DJV

Braunkehlchen (Foto: Rainer Droeschmeister)

Bonn/Münster, 22. Januar 2018: Naturbegeisterte beobachten zur Brutzeit Vögel, erfassen sie im Smartphone oder Tablet und bereits kurz nach Ende der Brutsaison liegen wissenschaftlich belastbare Angaben zu überregionalen Bestandsveränderungen gegenüber den Vorjahren vor. Noch ist das Zukunftsmusik. Mit einem neuen Forschungsvorhaben will der Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA), zusammen mit Expertinnen und Experten aus der Schweiz, diesem Ziel näher rücken und die Voraussetzungen dafür schaffen. Das BfN fördert das nun bewilligte Vorhaben aus Mitteln des Bundesumweltministeriums mit einer Viertelmillion Euro.

 zur Pressemitteilung

Ein Schäfer lässt seine Schafe auf dem Trockenmagerrasen weiden. (Foto: LPV)

Bonn/Berlin, 11. Januar 2018: Schaf- und Ziegenhalter im Südharzer Zechsteingürtel erhalten vom Bund ab 2018 finanzielle Unterstützung. Das Gebiet ist das größte und bedeutendste Gipskarstgebiet Mitteleuropas. Artenreiche Zwergstrauchheiden, Orchideen-Buchenwälder und Trockenrasen sind innerhalb des circa 100 Kilometer langen Gürtels zu finden. Für die Erhaltung der wertvollen Kulturlandschaft ist eine passende Beweidung wichtig. Das Projekt „Gipskarst Südharz - Artenvielfalt erhalten und erleben“ läuft von 2018 bis 2023 in Thüringen.

 zur Pressemitteilung



Cover von NaBiV 159
Cover von NaBiV 162

Heft 162

Kompensationsmaßnahmen in der Landwirtschaft nach § 15 BNatSchG

unserer Schriftenreihe "Naturschutz und Biologische Vielfalt" ist neu erschienen. 

Neuerscheinungen

Ansicht Dienstgebäude Bonn

In unserer Dienststelle in Bonn-Bad Godesberg sind zurzeit die Stellen für 

 

- eine Fachgebietsleitung

 

zu besetzen.

 

zu den Stellenausschreibungen


Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt


Projekt des Monats

© Heiko Anders
Auf dem Foto sieht man die Vorderansicht eines Wolfes, der im Wald steht.

Das BfN bei Twitter. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Twitter nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei XING. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf XING nur zu lesen, wird kein Account benötigt.
Das Bundesamt für Naturschutz bei Facebook. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Facebook nur zu lesen, wird kein Account benötigt.