Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Planung und Prüfung

Der Interessensausgleich zwischen gesellschaftlichen Nutzungsansprüchen und dem Schutz von Natur und Landschaft erfolgt einerseits durch eine an den Zielen des Naturschutzes ausgerichtete Landschaftsplanung sowie andererseits durch verschiedene naturschutzrechtliche Prüfinstrumente bei der Planung und Zulassung von Eingriffsvorhaben.

Die Landschaftsplanung konkretisiert auf verschiedenen räumlichen Ebenen die Ziele, Erfordernisse sowie Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Sie erfolgt flächendeckend und umfasst auch den Siedlungsbereich, bei dem der Entwicklung von Grün- und Freiräumen eine besondere Bedeutung zukommt.

Verschiedene naturschutzrechtliche Prüfinstrumente haben grundsätzlich das Ziel, dass die mit der Planung und Zulassung z. B. von Infrastrukturvorhaben verbundenen Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft ermittelt und bewertet sowie durch geeignete Maßnahmen möglichst vermieden oder kompensiert werden.

Unsere Themenbereiche

STANDPUNKTE DES BFN

Hier finden Sie Positionspapiere des BfN zum Thema Planung und Prüfung: 

Das 21. Jahrhundert gilt als das Jahrhundert der Städte. Weltweit leben etwa vier Milliarden Menschen im besiedelten Raum. Bis 2030 wird sich diese Zahl voraussichtlich auf etwa fünf Milliarden erhöhen. Auch in der Bundesrepublik Deutschland zieht es immer mehr Menschen in die städtischen Zentren

Zum Positionspapier 

Nicht baulich genutzte Flächen und unversiegelte Böden sind eine Ressource, die es zu erhalten gilt, um die Leistungen des Naturhaushaltes für den Menschen zu sichern, die biologische Vielfalt zu erhalten und dem Menschen die Erholung in der freien Natur und auf Freiflächen zu ermöglichen.

Zum Positionspapier 

Stadtnatur und Stadtgrün erleben derzeit verstärkte bundespolitische Aufmerksamkeit, etwa durch die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) angestoßene Initiative „Grün in der Stadt - Für eine lebenswerte Zukunft“. Das Positionspapier widmet sich der Frage, welche Schnittmengen zwischen den Zielen von Naturschutz und Landschaftspflege und Stadtentwicklung bestehen und wie diese gemeinsam erreicht werden können. Dazu werden Vorschläge zur Weiterentwicklung von Naturschutz und Landschaftspflege auf der einen Seite und Stadtentwicklung auf der anderen Seite vorgelegt.

Zum Positionspapier

Alles zum Thema

Projekte

Publikationen

Daten & Fakten

Natürlich Hamburg!

Hamburg repräsentiert einen der größten deutschen städtischen Ballungsräume, der durch ein differenziertes Grünes Netz gegliedert wird, das... mehr lesen
Alle Projekte zum Thema

BfN Schriften 595 - Animal-Aided Design - Einbeziehung der Bedürfnisse von Tierarten in die Planung und Gestaltung städtischer Freiräume

Thomas E. Hauck und Wolfgang W. Weisser (Hrsg.) Beate Apfelbeck, Christine Jakoby, Rebecca Rogers, Maximilian Hanusch, Michael Koch, Emanuel Boas Steffani, Rebekka Honecker und Jan Piecha
BfN-Schriften
2021
Animal-Aided Design ist eine Planungsmethode, die helfen soll, die Bedürfnisse von Wildtieren besser in die Planung von Gebäuden und... mehr lesen
Alle Publikationen zum Thema
Alle Daten & Fakten zum Thema
Zurück nach oben