Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Bioenergie im Wärmesektor

Das Wärmesystem in Deutschland muss innerhalb weniger Jahrzehnte dekarbonisiert werden und steht damit vor großen Veränderungen.

Die heute noch dominierenden Energieträger Erdgas und Heizöl sind für eine klimaneutrale Wärmeversorgung nicht zukunftsfähig. Damit steigt der Bedarf an erneuerbarer Wärme enorm und der Druck auf die Flächen steigt, zum Beispiel für Wärme aus Biomasse oder Solarthermie. In der folgenden Studie wird geprüft, welche potenziellen Auswirkungen die Wärmewende auf die Flächennutzung hat und wie negative Auswirkungen auf den Naturschutz vermieden werden können.

Projektsteckbrief

Zurück nach oben