Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

77100 Ruhner Berge


Landschaftstyp:

2.8 Andere waldreiche Landschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

139 km²



Beschreibung:

Landschaftsbildbestimmend sind die End- und Stauchmoränenhügel "Ruhner Berge", "Kiekindermark" und "Langer Berg". Die Ruhner Berge sind mit 176 m Höhe die zweithöchste Erhebung in Mecklenburg-Vorpommern. Die Moränenkuppen sind überwiegend mit Wald bedeckt, der einen hohen Anteil an Eichen-Buchen- und Kiefernmischwäldern aufweist. Wenige, z.T. unverbaute Bäche, wie der "Roter Bach" durchziehen das Gebiet. Zwischen den Hügelgruppen liegt etwas flacheres Grundmoränenland, das in erster Linie landwirtschaftlich genutzt wird und durch Alleen gegliedert ist.
Die Wälder werden forstwirtschaftlich genutzt, wobei die Mischwälder bereits strukturerhaltend bewirtschaftet werden, bei den Nadelforsten ist eine verbessernde Nutzung angestrebt. Die waldfreien Flächen unterliegen intensiver landwirtschaftlicher Ackernutzung.
Die größten Schutzgebiete sind die FFH-Gebiete "Sonnenberg bei Parchim" und "Ruhner Berge" sowie Teile des EU-Vogelschutzgebietes "Feldmark Stolpe - Karrenzin - Dambeck - Werle", welches von Süden in die Landschaft hineinreicht. Die Laub- und Mischwaldbereiche der Moränenkuppen sind mit ihren schichtenförmig aufgebauten Beständen als naturnah einzustufen, sie haben eine besondere Funktion für den Naturhaushalt. Hervorzuheben ist das NSG "Sonnenberg" mit seinem wertvollen Schattenblumen-Eichen-Buchenwald und Perlgrasbuchenwald mit artenreicher Krautflora. Auch die Ufervegetation des Roten Baches, der bei Slate der Elde zufließt, gilt als naturnah.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 8,66 %
Vogelschutzgebiete 7,74 %
Naturschutzgebiete 0,84 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 16,4 %


Abgrenzung der Landschaft 'Ruhner Berge' (77100)

Abgrenzung der Landschaft "Ruhner Berge" (77100)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken