Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

8203 Donau zwischen Neustadt und Regensburg


Landschaftstyp:

3.2 Gewässerlandschaft (gewässerreiche Kulturlandschaft)



Großlandschaft:

Donauniederung, Iller-Lech-Platte, Niederbayerisches Hügelland und Oberbayerische Schotterplatten



Fläche:

60 km²



Beschreibung:

In dieser Landschaft sinkt die Talsohle der schwach gewundenen Donau von ca. 350 m auf 335 m ü. NN ab. Das bei Neustadt relativ weite Tal der Donau im Malm verengt sich zwischen Weltenburg und Kelheim auf wenige 100 m in einer starken Krümmung, bevor es sich bei Kelheim wieder zu einem beckenartigen Tal mit großen Gleithängen, begleitet von ausgedehnten Schotterterrassen, erweitert. Landschaftsprägend sind die Malmfelsen mit Trockenhängen. Ein zusammenhängendes Grünlandband zieht sich von Neustadt bis Haderfleck, das im Bereich des Engtals von Wald verdrängt wird. Beide Nutzungsformen treten flussabwärts von Kelheim hinter der Ackernutzung des Tals zurück.
Die landwirtschaftliche Nutzung ist vorherrschend. Neben einem geringen Grünlandanteil wird auf den Talböden vorwiegend Ackerbau betrieben. Zudem konzentrieren sich in den Tallagen die Siedlungsgebiete (Kehlheim, Saal) und Verkehrswege.
Von besonderer Bedeutung im Bereich der Verbindungsachse Donau sind die landschaftsprägenden Malmfelsen mit ihren Trockenhängen und die Hangmischwälder, die zum Teil auch als FFH- bzw. Vogelschutzgebiete ausgewiesen sind. Das Spektrum unterschiedlicher Xerothermvegetation umfasst neben primären Trockenrasen u.a. Felsfluren, Felsbandfluren, Blaugrasrasen, thermophile Staudensäume und Gebüsche, Orchideen- und Platterbsen-Buchenwälder, i.d.R. im Komplex mit sekundären Halbtrocken- und Trockenrasen. Demgegenüber ist die Flusslandschaft als vielgestaltiger Lebensraum und Biotopverbindungsachse durch die Veränderungen im Talraum nachhaltig negativ beeinflusst. Beeinträchtigungen mit steigender Tendenz resultieren aus dem Erholungsverkehr v.a. in Form von Luftsport und Klettern.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 20,47 %
Vogelschutzgebiete 8,44 %
Naturschutzgebiete 7,6 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0,33 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 20,5 %


Abgrenzung der Landschaft 'Donau zwischen Neustadt und Regensburg' (8203)

Abgrenzung der Landschaft "Donau zwischen Neustadt und Regensburg" (8203)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007

Blick auf das Donautal bei Kelheim (Weltenburger Enge) (Foto: Bahram Gharadjedaghi)

Blick auf das Donautal bei Kelheim (Weltenburger Enge) (Foto: Bahram Gharadjedaghi)


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken