Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Praxisleitfaden Tourismus und biologische Vielfalt in Zeiten des Klimawandels

Dieser Leitfaden ist ein Ergebnis des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens BiKliTour: „Tourismusregionen als Modellregionen zur Entwicklung von Anpassungsstrategien im Kontext Biologische Vielfalt, Tourismus und Klimawandel“. Ziel des Projekts war es, Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, wie trotz diverser Gefährdungspotenziale durch den Klimawandel die touristische Nutzung und die biologische Vielfalt nachhaltig gesichert werden können. Die Ergebnisse des o. g. Vorhabens wurden für die Praxis aufbereitet und in Form dieses Leitfadens der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.
Herausgeber/Herausgeberin
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)
Publikationsjahr
2014
Sprache
Deutsch
Seiten
50

Beschreibung

Der naturorientierte Tourismus liegt im Trend und ist ein wichtiges ökonomisches Standbein sowie eine Chance für nachhaltige Wertschöpfung gerade in ländlich geprägten Regionen. Um diese Regionen langfristig als Ziele für den naturorientierten Tourismus zu sichern, gilt es, die biologische  Vielfalt und – damit verbunden – attraktive Erholungslandschaften als deren Grundlagen zu erhalten. Jedoch kann die touristische Nutzung in den Regionen die Natur und das Landschaftsbild negativ beeinträchtigen und klimaschädliche Emissionen verursachen.

Zurück nach oben