Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktivitäten des BfN

Bedeutsame Landschaften in Deutschland

Die Betrachtung von Landschaft gehört mit zu den Aufgabenfeldern von Naturschutz und Landschaftspflege. Naturerlebnis, Wohlbefinden, Ästhetik, Wertschätzung oder Erholung sind von besonderer Bedeutung. Daher sind der Erhalt des natürlichen und kulturellen Erbes sowie das Erleben und Wahrnehmen von Landschaften und die landschaftsgebundene Erholung auch im Paragraf 1 BNatSchG verankert. Hier wird der Schutz von Naturlandschaften und historisch gewachsenen Kulturlandschaften als eigenständiger Aspekt neben dem Erholungsbezug aufgeführt. Landschaften sind demnach sowohl im Sinne des natürlichen und kulturellen Erbes als auch hinsichtlich ihrer Wertschätzung über das Erleben und Wahrnehmen einschließlich der landschaftsgebundenen Erholung dauerhaft zu schützen bzw. zu qualifizieren.  

Mit dem Projekt „Bedeutsame Landschaften in Deutschland“ wird gutachterlich eine naturschutzfachlich begründete bundesweite Kulisse bedeutsamer Landschaften bestimmt. Die dargestellten Landschaften sind Teil des natürlichen und kulturellen Erbes und als solches dauerhaft zu erhalten, zu entwickeln und ggf. wiederherzustellen.
Im Ergebnis liegen neben der methodischen Herleitung eine kartografisch aufbereitete deutschlandweite Kulisse sowie beschreibende Steckbriefe für jede der 451 ermittelten Landschaften in einem zweibändigen Gutachten vor.

Diese gutachterlichen Vorschläge stellen noch keine Position des BfN dar. Vielmehr wird nunmehr die vorgelegte Kulisse bedeutsamer Landschaften mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Kulturlandschaftsentwicklung, des Natur- und Denkmalschutzes sowie der Raumplanung diskutiert. Ziel dieses im Herbst 2018 begonnenen Konsultationsprozesses ist, einen breiten fachlichen Konsens zur Auswahl der herausragenden Landschaften zu erzielen.

Diese ermittelten bedeutsamen Landschaften, die eine bundesweite Referenz für das Schutzgut Landschaft bilden und eine hohe fachpolitische Relevanz haben, sollen künftig zu einem Bestandteil des Bundeskonzepts Grüne Infrastruktur werden.

Die Ergebnisse sind in den BfN-Skripten 516 (Band 1: Download pdf, 28 MB) und 517 (Band 2: Download pdf, 29 MB) veröffentlicht. Darüber hinaus sind die 451 Einzellandschaften in einer (Karte: Download pdf, 23 MB) im Maßstab 1: 750.000 dargestellt. Das (Legendenblatt: Download pdf) bietet Ihnen eine schnelle Übersicht zu den jeweiligen Landschaften.

Der Bezug der Druckversion ist über das Bundesamt für Naturschutz, Außenstelle Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 143, D-04277 Leipzig möglich.

Auf Anfrage können die GIS-Daten per E-Mail (Naturschutzinformation@BfN.de) angefordert werden.


Planzeichen für die Landschaftsplanung

Landschaftsplanungen stellen für Raumplanung, Bauleitplanung und für Fachplanungen Informationen zu Zielen und Erfordernissen des Naturschutzes und der Landschaftspflege zur Verfügung. Eine Verbesserung der kartographischen Darstellung der Planinhalte kann auf allen Ebenen einen wesentlichen Beitrag leisten, Landschaftsplanungen einerseits stärker inhaltlich zu strukturieren. Andererseits kann eine einheitliche Systematik der Planungssprache die nach § 9 Abs. 3 BNatSchG erforderliche Verwertbarkeit der landschaftsplanerischen Darstellungen für Raumordnungs- und Bauleitpläne sowie für Fachplanungen wesentlich steigern. Auch können so besser Daten und Zielkonzepte der Landschaftsplanung über die Grenzen von Planungsräumen (Region, Kommune) hinweg zusammengeführt werden.  

Das BfN stellt die neu entwickelten Planzeichen für die Landschaftsplanung als anwendungsbereite Symbolpaletten für ArcGIS Desktop sowie für das freie GI-System QGIS zur Verfügung. Auch für webbasierte Geodienste (WMS) werden die Symbole als Styled Layer Descriptor (SLD) bereitgestellt.
Die Planzeichen sowie das Benutzerhandbuch werden hier zur kostenfreien Nutzung zum Download angeboten.

Die umfassenden fachlich-methodischen Grundlagen zur Herleitung und Nutzung der Planzeichen einschließlich der Ableitung der Kartensätze werden im Band 1 des BfN-Skripts 461 (Hoheisel et. al., 2017) beschrieben.

Die Planzeichen werden in folgender Form für unterschiedliche GI-Systeme zur Verfügung gestellt:


Ziel-System

Art der DateiOrdner/Datei(en)

Alle Systeme

SchriftartendateienPlanZ_LP_BfN.ttf

PlanZ_2_LP_BfN.ttf

ArcGIS (Esri)

Style-Datei für ArcMapPlanZ_LP_BfN.style

(optionale) Vorlagen für ArcMap in Versionen ab 10.2Planzeichen-Vorlagen10.2_Landschaftsplan_BfN.mpk

Planzeichen-Vorlagen10.2_Landschaftsplan_BfN.lpk

QGIS

XML-Datei für QGISPlanZ_QGIS_LP_BfN.xml

BfN_LP_PlanZ_SVG.ZIP

Archiv-Ordner mit SVG-Dateien, der für die Anwendung in QGIS empfohlen wird.

Web Map Server

Styled Layer Descriptor (SLD) PlanZ_Punkte_LP_BfN.sld

PlanZ_Linien_LP_BfN.sld

PlanZ_Flaechen_LP_BfN.sld


Landschaftsplanverzeichnis

Das Landschaftsplanverzeichnis des BfN ist die umfangreichste Zusammenstellung von Landschaftsplanungen in der Bundesrepublik. Es enthält alle dem BfN bekannten Landschaftsprogramme (Karte Stand LAPRO, pdf-Datei), Landschaftsrahmenpläne (Karte Stand der LRP, pdf-Datei) und Landschaftspläne, die in der Bundesrepublik erstellt wurden oder sich in Erstellung befinden. Für die Stadtstaaten sind zusätzlich Grünordnungspläne mit aufgenommen worden.


Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben

Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben (E+E-Vorhaben) werden seit 1987 durchgeführt. Sie liefern einen entscheidenden Beitrag, die konzeptionellen Vorstellungen des Bundes zur Naturschutzpolitik beispielhaft zu demonstrieren, in der Praxis weiterzuentwickeln und die Entscheidungsgrundlagen für die künftige Arbeit zu verbessern.

Abgeschlossene Vorhaben im Bereich der Landschaftsplanung

E+E-Vorhaben Kulturlandschaft Mittlere Havel


Kulturlandschaft "Mittlere Havel"

Den Kern des E+E-Vorhabens "Entwicklung und modellhafte Umsetzung einer regionalen Konzeption zur Bewältigung von Eingriffsfolgen am Beispiel der Kulturlandschaft Mittlere Havel" bildet eine Flächenagentur, die den Aufbau eines regionalen Kompensationsflächenpools organisiert, der Flächen und Maßnahmen zum Ausgleich von Beeinträchtigungen durch regionale Eingriffsvorhaben bereitstellen soll. Auf den Poolflächen sollen großräumig    zusammenhängende Naturschutzmaßnahmen umgesetzt werden, die in ihren Einzelteilen verschiedenen Eingreifern zugeordnet werden können, wenn sie die naturschutz-fachlichen Voraussetzungen für Kompensationsmaßnahmen erfüllen.

Publikation Nabiv 33

Publikation Nabiv 55

E+E-Vorhaben Interaktiver Landschaftsplan


Logo Interaktiver Landschaftsplan

Im Rahmen eines Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben des Bundesamtes für Naturschutzes wurde in Königslutter am Elm zum ersten Mal ein EDV-gestützter Interaktiver Landschaftsplan in der Praxis getestet. Ziel des E+E-Vorhaben "Interaktiver Landschaftsplan" war, im Rahmen der Aufstellung des Landschaftsplans zu erproben, wie der Einsatz digitaler Medien die Kommunizierbarkeit naturschutzfachlicher Inhalte sowie die Möglichkeiten der Teilnahme der Bevölkerung gegenüber einem analogen Vorgehen der Informationsvermittlung und Beteiligung verbessert.

Publikation Nabiv 24

Publikation Nabiv 40

Publikation Nabiv 58

Die Evaluierung des E+E-Vorhabens Interaktiver Landschaftsplan zielte darauf ab, weitergehende Empfehlungen zur zukünftigen Integration von E­-Government-Elementen/-methoden in Planungsverfahren für die Praxis zu erarbeiten.

Die Ergebnisse der Evaluation finden Sie hier:

Leibniz Universität Hannover


Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (F+E-Vorhaben) sollen Entscheidungsgrundlagen und -hilfen für die Naturschutz- und Umweltpolitik der Bundesregierung liefern. Im Fachgebiet Landschaftsplanung wurden und werden mehrere F+E-Vorhaben betreut, die die Qualitätssicherung und methodische Weiterentwicklung der Landschaftsplanung sowie Strategien und Konzepte für die Reduzierung der Flächeninanspruchnahme im Sinne einer nachhaltigen Flächenhaushaltspolitik unterstützen sollen.

Siegaue

Abgeschlossene Vorhaben im Bereich der Landschaftsplanung, Raumplanung und SUP

Bedeutsame Landschaften in Deutschland
Skript 516, Skript 517, Karte "Bedeutsame Landschaften in Deutschland", Legendenblatt

Planzeichen für die Landschaftsplanung
Skript 461 Band 1 und Band 2

Fachplanerischer Beitrag zur Umsetzung bundesweiter Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege (Hauptvorhaben) Skript 457

Den Landschaftswandel gestalten!
Informationen und Publikationen

Kulturlandschaften gestalten! Zum zukünftigen Umgang mit Transformationsprozessen in der Raum- und Landschaftsplanung
Publikation

Kulturlandschaft: Heimat als Identifikationsraum für den Menschen und Quelle der biologischen Vielfalt
Publikation

Planungs- und Managementstrategien des Naturschutzes im Lichte des Klimawandels
Publikation

Naturschutzrelevanz raumbedeutsamer Auswirkungen der Energiewende
Publikation

Naturschutzfachliche und naturschutzrechtliche Anforderungen im Gefolge der Ausdehnung des Raumordnungsregimes auf die deutsche Ausschließliche Wirtschaftszone

Anforderungen und Perspektiven zur Weiterentwicklung der örtlichen Landschaftspläne - Entwicklung von planerischen Arbeitshilfen und Lösungsmöglichkeiten für eine effiziente, akzeptanzfördernde und umsetzungsorientierte Landschaftsplanung.
Publikation

Naturschutz in Verdichtungsräumen
Publikation


weitere Informationen

Fachtagung „Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin“
Dialog und fachlicher Austausch

Donnerstag, 12. September 2019

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Stadtcampus, Haus 1
Schicklerstraße 5
16225 Eberswalde

Tagungsprogramm und Anmeldung

Download

Planzeichen für die Landschaftsplanung
Benutzerhandbuch und Symbolpaletten

Letzte Änderung: 27.09.2019

 Artikel drucken