Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

19104 Warndt und Bisttalweitung


Landschaftstyp:

2.8 Andere waldreiche Landschaft



Großlandschaft:

Süddeutsches Stufenland mit seinen Randgebirgen und dem Oberrheinischen Tiefland



Fläche:

110 km²



Beschreibung:

Die großen Wälder, welche die sanftgewellte Landschaft prägen, wachsen auf wenig fruchtbarem Buntsandstein und bilden einen Kontrast zur flachen und offenen Bistniederung im Norden der Landschaft. Nur in der Bistniederung und in unmittelbarer Umgebung der Ortschaften befinden sich landwirtschaftlich genutzte Flächen. Charakteristische Elemente der Landschaft sind offengelassene Sandgruben, die jedoch teilweise zu Nutzflächen rekultiviert sind. Stellenweise sind auch noch dörfliche und Dorfrandstrukturen, wie Obstwiesen, offengehaltene Auen und alte Gemäuer erhalten.
Vorherrschend ist die forstwirtschaftliche Nutzung der primär vorkommenden Buchen- und Buchen-Eichenmischwälder bzw. der Bach-Erlen-Eschenwälder der Bistniederung. Die landwirtschaftliche Nutzung in der Niederung erfolgt nach zunehmender Entwässerung der Flächen intensiv.
Neben dem ausgedehnten Gebiet der "Warndt", die auch Vogelschutzgebiet ist, sind noch drei kleinere Gebiete als FFH-Gebiete gemeldet, in denen auch drei NSG liegen, "Eulenmühle-Welschwie", "Weinbrunn" und "Werbeler Graben". Die beiden letzgenannten Gebiete sind Naturwaldzellen. Bemerkenswerte Lebensräume für diese Landschaft sind insbesondere die im Gefolge des Bergbaus entstandenen Schlammweiher, an denen Wechselkröte und Zwergtaucher vorhanden sind.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 46,86 %
Vogelschutzgebiete 46,05 %
Naturschutzgebiete 2,1 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 47,27 %


Abgrenzung der Landschaft 'Warndt und Bisttalweitung' (19104)

Abgrenzung der Landschaft "Warndt und Bisttalweitung" (19104)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007

Blick von Norden über Überherrn (Foto: Usch Martin)

Blick von Norden über Überherrn (Foto: Usch Martin)


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken