Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



BfN stellt Ergebnisdaten aus akustischem Monitoring von Schweinswalen online

POD-MonitoringApp

Akustische Erfassung mit Hilfe von C-PODs (Cetacean POrpoise Detector)
Anwendung: Akustische Erfassung mit Hilfe von C-PODs (Cetacean POrpoise Detector)

Wanderverhalten und Verteilung in der Ostsee nachvollziehbar

In einem neu entwickelten interaktiven Kartendienst (Web-Mapping-Anwendung) stellt das Bundesamt für Naturschutz die Ergebnisdaten aus dem akustischen Monitoring von Schweinswalen online zur Verfügung.

Zur Erfassung insbesondere der seltenen Schweinswale in der östlichen Ostsee betreibt das BfN seit Jahren ein kontinuierliches Monitoring mit Hilfe eines Netzwerks akustischer Detektionsgeräte (C-PODs, Cetacean POrpoise Detectors). Diese Geräte zeichnen die Laute von Schweinswalen, sog. Klicks, fortdauernd auf. Die Daten werden regelmäßig ausgelesen, so dass sich stundengenau Tage mit und ohne Schweinswalvorkommen erfassen lassen. Auch lassen sich mit Hilfe der Daten Bestandstrends ermitteln und sowohl positive wie auch negative Entwicklungen aufzeigen.

In einer Kartenübersicht sind die Mess-Stationen dargestellt. Beim Klicken auf eine einzelne Station erhält man neben den Daten zur Station, z.B. Wassertiefe und genaue Lage, eine Grafik, in der im Jahresverlauf die Anzahl der Tage mit Schweinswalvorkommen angezeigt werden. Zusätzlich lassen sich beim Klick auf den Inhaltsbaum auch die Naturschutzgebiete darstellen.

Das BfN vergibt regelmäßig Forschungsaufträge für das Monitoring von Schweinswalen. Hierzu gehören unter anderem Zählungen sowohl aus der Luft als auch vom Schiff aus. Darüber hinaus sind in bestimmten Gebieten zusätzlich akustische Erfassungen notwendig. Dieses akustische Monitoring wird seit vielen Jahren erfolgreich vom Deutschen Meeresmuseum in Stralsund im Auftrag des BfN durchgeführt.
Die neue online App zur Darstellung der Monitoring-Daten wurde im Auftrag des BfN im Rahmen der AWZ-Forschung von der Firma Conterra entwickelt und programmiert.

Die Anwendung ist unter folgendem Link zu finden: https://geodienste.bfn.de/c-pod?lang=de


Schweinswal (Phocoen phocoena) Foto: K. Wollny-Goerke
Schweinswal (Phocoen phocoena)