Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Tagungskalender

Ort:
Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm
D -18581 Putbus
Hinweise zur Anreise
Info:
Frau Finger, Tel.: 038301-86-112, Fax: 038301-86-117,
Martina.Finger@bfn.de

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Tagungszeiträume jeweils einen Anreisetag und einen Abreisetag beinhalten.

Zum 30. Juli 2020 beginnen wir den Tagungsbetrieb unter Einhaltung der Corona-Auflagen. Wir haben ein Hygienekonzept für die INA abgestimmt. Achten Sie bitte auf das Einhalten der Abstandsregel. Bitte denken Sie auch daran, dass in den öffentlichen Bereichen und auf der Fähre nach Vilm das Tragen eines Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht ist. Weitere Informationen zu Ihrer Veranstaltung und den Hygienemaßnahmen erhalten Sie per E-Mail. Wir sind wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar.

Wieder möglich sind Führungen auf der Insel Vilm für maximal 20 Personen pro Führung, unter Einhaltung eines Mindestabstands und dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutz. Wenn Sie Fragen zu den touristischen Exkursionen haben, wenden Sie sich bitte an die Fahrgastreederei Lenz (Telefon: +49 38301 61896).



Klaus Töpfer Fellowship for Future Leaders in Nature Conservation from Central and Eastern Europe, the Caucasus and Central Asia, Module 1: Informing Conservation

21.08.2020 - 31.08.2020

Veranstalter
Bundesamt für Naturschutz in Zusammenarbeit mit IUCN, UNEP-WCMC, dem Sekretariat der CMS und SCBD
Leitung
Andrea Strauss und Gisela Stolpe (BfN)
Zielgruppe
über Bewerbung

The Klaus Toepfer Fellowship Programme for Future Leaders in Nature Conservation from the Countries of Central and Eastern Europe, the Caucasus and Central Asia aims at developing the personal capacity of early-career conservation professionals with leadership potential, to contribute to overcoming global biodiversity loss and to strengthen the regional capacities to implement multilateral environmental agreements. Participants are trained on international best conservation practice and policy, management skills and personal network development, in order to enable them to work effectively in leading positions in the biodiversity conservation sector of their home countries, and to be actively involved in international conservation processes and networks.
Module 1 of the programme, "Informing Conservation", deals with basic conservation concepts, strategic conservation planning methodologies, assessments of the state of conservation(Red Lists) and monitoring, data visualisation as well as communication skills (presentation and media) and negotiation.


Aktuell

Letzte Änderung: 05.08.2020

 Artikel drucken