Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Tagungskalender

Ort:
Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm
D -18581 Putbus
Hinweise zur Anreise
Info:
Frau Finger, Tel.: 038301-86-112, Fax: 038301-86-117,
Martina.Finger@bfn.de

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Tagungszeiträume jeweils einen Anreisetag und einen Abreisetag beinhalten.

Zum 30. Juli 2020 beginnen wir den Tagungsbetrieb unter Einhaltung der Corona-Auflagen. Wir haben ein Hygienekonzept für die INA abgestimmt. Achten Sie bitte auf das Einhalten der Abstandsregel. Bitte denken Sie auch daran, dass in den öffentlichen Bereichen und auf der Fähre nach Vilm das Tragen eines Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht ist. Weitere Informationen zu Ihrer Veranstaltung und den Hygienemaßnahmen erhalten Sie per E-Mail. Wir sind wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar.

Wieder möglich sind Führungen auf der Insel Vilm für maximal 20 Personen pro Führung, unter Einhaltung eines Mindestabstands und dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutz. Wenn Sie Fragen zu den touristischen Exkursionen haben, wenden Sie sich bitte an die Fahrgastreederei Lenz (Telefon: +49 38301 61896).



Aktuelle Biodiversitätsforschung - eine interdisziplinäre Tagung für Nachwuchswissenschaftler*innen zur Umsetzung des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD)

10.08.2020 - 13.08.2020

Veranstalter
Bundesamt für Naturschutz
Leitung
Jutta Stadler (BfN)
Zielgruppe
Nachwuchswissenschaftler*innen deutscher Hochschulen und anderer Forschungsinstitutionen sowie Behördenvertreterinnen und -vertreter. Mit Bewerbungsverfahren.

Die interdisziplinär ausgerichtete Veranstaltung bietet Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen (Bachelor/Master/Doktorand*innen) eine Plattform zum Informationsaustausch und zur Vorstellung aktueller Biodiversitätsforschung zur Umsetzung des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD).
Die in Themenblöcken vorgestellten Arbeiten werden in einer Veröffentlichung (BfN-Skriptenreihe "Treffpunkt Biologische Vielfalt") einem weiten Anwenderkreis für biodiversitätsrelevante Forschung (Behörden, Verbände, Ministerien etc.) zur Verfügung gestellt. Des Weiteren dient die Sichtung der Erkenntnisse der deutschen Biodiversitätsforschung auch einer ersten Vorbereitung der damit befassten Behörden auf die Schwerpunktthemen der nächsten CBD-Vertragsstaatenkonferenzen.
Die Kosten für die Anreise und den Aufenthalt auf der Insel Vilm werden auf Antrag vom BfN übernommen. Bewerbungen können schriftlich, unter Angabe des Forschungsschwerpunktes und dessen Bezug zur Konvention über die Biologische Vielfalt (ca. 1 Seite), bis zum 30.04.2020 an jutta.stadler@bfn.de eingereicht werden.


Aktuell

Letzte Änderung: 05.08.2020

 Artikel drucken