Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Veröffentlichungen

Weitere Publikationen:

BERNOTAT, D., TRAUTNER, J., BALLA, S., HENDRISCHKE, O. et al. (2015): Bewertung der Erheblichkeit in der FFH-VP – Fachkonventionen oder Ecopath-Ökosystemmodell? Naturschutz und Landschaftsplanung 47 (7), 2015, S. 215-221.

BERNOTAT, D., HENDRISCHKE, O. und SSYMANK, A. (2007): Stellenwert der charakteristischen (Tier-) Arten der FFH-Lebensraumtypen in einer FFH-VP. Natur und Landschaft: Zeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege (82), H. 1, S. 20-22.

BRUNS, E., Kieß, C. und PETERS, W. (2009): Anforderungen an die Erfassung, Bewertung und Sanierung von Biodiversitätsschäden nach dem Umweltschadensgesetz. Natur und Recht (31), H. 3, S. 149-159.

BUNDESMINISTERIUM FÜR UMWELT, NATURSCHUTZ UND REAKTORSICHERHEIT (Hrsg.) (2012): Leitfaden zur Verwendung gebietseigener Gehölze, Berlin, Referat Öffentlichkeitsarbeit, 30 S.

CZYBULKA, D. (Hrsg.) (2011): Das neue Naturschutzrecht des Bundes, Neunter Warnemünder Naturschutzrechtstag, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 332 S.

CZYBULKA, D. und STREDAK, K. (2008): Rechtsfragen der marinen Kies- und Sandgewinnung in Nord- und Ostsee, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 154 S.

CZYBULKA, D. (Hrsg.) (2007): Aktuelle Entwicklungen im europäischen Naturschutzrecht, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 223 S.

CZYBULKA, D. (Hrsg.) (2005): Wege zu einem wirksamen Naturschutz: Erhaltung der Biodiversität als Querschnittsaufgabe, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 245 S.

DEGENHART, C. (2011): Regelungsmöglichkeiten des Bundes zur Gleichstellung von Ersatzgeld und Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen im Rahmen der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung, Rechtsgutachten, 102 S.

EKARDT, F., HEYM, A., SEIDEL, J. (2008): Die Privilegierung der Landwirtschaft im Umweltrecht. Zeitschrift für Umweltrecht (19), H. 4, S. 169-177.

FRENZ W., HELLENBROICH, T., SEITZ, B. (2009): Anpflanzung von Gehölzen gebietseigener Herkünfte in der freien Landschaft - rechtliche und fachliche Aspekte der Vergabepraxis, BfN-Skripten 262.

FÜHR, M., LEWIN, D., ROLLER, G. (2006): EG-Umwelthaftungs-Richtlinie und Biodiversität. Natur und Recht (28), H. 2, S. 67-75.

GELLERMANN, M., STOLL, P.-T., CZYBULKA, D. (2012): Handbuch des
Meeresnaturschutzrechts in der Nord- und Ostsee - Nationales Recht unter
Einbezug internationaler und europäischer Vorgaben. Springer Verlag
Heidelberg, 395 S.

GELLERMANN, M., STOLL, P.-T., SCHWARZ, K.-A. und WOLF, R. (2007): Nutzungsbeschränkungen in geschützten Meeresflächen im Bereich der Ausschließlichen Wirtschaftszone und des Festlandsockels, BfN-Skripten 194.

GRUEHN, D., FINKE, R. und ROTH, M. (2008): Landschaftsplanung im Bundesnaturschutzgesetz nach der Föderalismusreform. LLP-report 004. Dortmund. 64 S.

HELLENBROICH, T. und FRENZ, W. (2008): Naturschutzrechtliche Vorgaben zur Verwendung gebietseigener Gehölze: Natur und Recht (30), H. 7, S. 449-456.

HENDRISCHKE, O., KIEß, C. (2012): Kommentierung zu §§ 28-30 (Naturdenkmäler, Geschützte Landschaftsbestandteile, Gesetzlich geschützte Biotope), in: Schlacke (Hrsg.), Gemeinschaftskommentar zum Bundesnaturschutzgesetz. Carl Heymanns Verlag, Köln.

HENDRISCHKE, O. (2015): Gewässerschutz und wasserwirtschaftliche Belange im Naturschutzrecht. W+B: Zeitschrift für deutsches und europäisches Wasser-, Abwasser- und Bodenschutzrecht 2/2015, S. 80-86.

HENDRISCHKE, O. (2012): Kommentierung zu §§ 20-27 (Allgemeine Grundsätze, Biotopverbund, Biotopvernetzung, Erklärung zum geschützten Teil von Natur und Landschaft, Naturschutzgebiete, Nationalparke, Nationale Natur-monumente, Biosphärenreservate, Landschaftsschutzgebiete, Naturparke) sowie Vorbem. zu §§ 20-30, in: Schlacke (Hrsg.), Gemeinschaftskommentar zum Bundesnaturschutzgesetz. Carl Heymanns Verlag, Köln.

HENDRISCHKE, O. (2011): Regelungsspielräume der Länder nach der Föderalismusreform 2006, in: Bundesverband Beruflicher Naturschutz (Hrsg.), Jahrbuch für Naturschutz und Landschaftspflege, Bd. 58, S 74-81.

HENDRISCHKE, O. (2011): Kommentierung zu § 2 (Verwirklichung der Ziele), § 3 (Zuständigkeiten, Aufgaben und Befugnisse, Zusammenarbeit der Behörden) und § 58 (Zuständige Behörden, Gebühren und Auslagen; Ermächtigung zum Erlass von Rechtsverordnungen), in: Frenz/Müggenborg (Hrsg.): Bundesnaturschutzgesetz, Kommentar.

HENDRISCHKE, O. (2010): Neuordnung des Rechts des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Natur und Landschaft (85), H. 3, S. 111-115.

HENDRISCHKE, O. (2009): Kommentar zum Gesetz über die Errichtung eines Bundesamtes für Naturschutz. Das Deutsche Bundesrecht (Loseblattsammlung). 

HENDRISCHKE, O. (2007): "Allgemeine Grundsätze" als abweichungsfester Kern der Naturschutzgesetzgebung des Bundes. Natur und Recht (29), H. 7, S. 454-458.

HENDRISCHKE, O. (2005): Bewertung von Biodiversitätsschäden nach der Europäischen Umwelthaftungsrichtlinie. Naturschutz in Recht und Praxis: Interdisziplinäre Online-Zeitschrift für Naturschutz und Naturschutzrecht (4), H. 1, S. 9-12.

HENDRISCHKE, O. (2004): Ambivalente Vielfalt. Naturschutz im Föderalismus. Politische Ökologie (22), H. 91/92, S 63-65.

HENDRISCHKE, O. (2004): Naturschutz und Landschaftspflege in der Föderalismusreform: Stärkung der Handlungsfähigkeit durch Neugestaltung der Gesetzgebungskompetenzen. Natur und Landschaft: Zeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege (79), H. 6, S. 276-279.

HENDRISCHKE, O. (2003): Verkehrssicherungspflicht in Großschutzgebieten, BfN-Skripten 84.

HENDRISCHKE, O. (2003): Rechtliche Grundlagen und Reglungsalternativen: Totholz und Verkehrssicherung im Wald. AFZ/Der Wald: Allgemeine Forstzeitschrift für Waldwirtschaft und Umweltvorsorge. (58), H. 24, S. 1242-1244.

HENDRISCHKE, O. (2002): Landwirtschaft im Bauplanungsrecht, Rahmenbedingungen landwirtschaftlicher und alternativer Landnutzung unter besonderer Berücksichtigung des Außenbereichs. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden - Baden, 280 S.

HEUGEL, M. und HENDRISCHKE, O. (2006): Internationaler Naturschutz im Völkerrecht. Natur und Landschaft: Zeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege (81), H. 9/10, S. 456-458.

HEYM, A. (2014): Öffentlichkeitsbeteiligung im Naturschutzrecht. Natur und Landschaft (89) H. 6, S. 240-242.

HEYM, A. (2012): Kommentierung zu § 7 Abs. 1 Nr. 3 (Erholung), §§ 59-62 (Betreten der freien Landschaft, Haftung, Freihaltung von Gewässern und Uferzonen, Bereitstellen von Grundstücken) sowie Vorbem. zu §§ 59-62, in: Schlacke (Hrsg.), Gemeinschaftskommentar zum Bundesnaturschutzgesetz. Carl Heymanns Verlag, Köln.

KIEß, C. (2012): Kommentierung zu §§ 56, 57 (Geltungs- und Anwendungsbereich, Geschützte Meeresgebiete im Bereich der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone und des Festlandsockels; Ermächtigung zum Erlass von Rechtsverordnungen) sowie Vorbem. zu §§ 56-58, in: Schlacke (Hrsg.), Gemeinschaftskommentar zum Bundesnaturschutzgesetz. Carl Heymanns Verlag, Köln.

KIEß, C. (2008): Die Sanierung von Biodiversitätsschäden nach der europäischen Umwelthaftungsrichtlinie, Schriftenreihe Natur und Recht Bd. 9, 233 S.

KIEß, C. und BERNOTAT, D. (2008): Operationalisierung des Umweltschadensgesetzes bei Biodiversitätsschäden, in: Knopp/Wiegleb (Hrsg.): Biodiversitätsschäden und Umweltschadensgesetz - rechtliche und ökologische Haftungsdimension; Tagungsband zu dem interdisziplinären Symposium am 9. Oktober 2008 in Leipzig, VVW, Karlsruhe, S. 9-21.

KOCH, H.-J. und MECHEL, F. (2004): Naturschutz und Landschaftspflege in der Reform der bundesstaatlichen Ordnung. Natur und Recht (26) H. 5, S. 277-286.

KOCH, H.-J. (2004): Naturschutz und Landschaftspflege in der Reform der bundesstaatlichen Ordnung, BfN-Skripten 109.

KÖCK, W. und WOLF, R. (2008): Grenzen der Abweichungsgesetzgebung im Naturschutz - Sind Eingriffsregelung und Landschaftsplanung allgemeine Grundsätze des Naturschutzes? Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (27) H. 4, S. 353-472.

PETERS, W., BRUNS, E., LAMBRECHT, H., TRAUTNER, J., WOLF, R., KLAPHAKE, A., HARTJE, V. und KÖPPEL, J. (2008): Erfassung, Bewertung und Sanierung von Biodiversitätsschäden nach der EG-Umwelthaftungs-Richtlinie, Naturschutz und Biologische Vielfalt Heft 52, Landwirtschaftsverlag, Münster, 310 S. 

ROLLER, G. und FÜHR, M. (2005): EG-Umwelthaftungsrichtlinie und Biodiversität, Naturschutz und Biologische Vielfalt Heft 19, Landwirtschaftsverlag, Münster, 132 S.

SCHMIDT, A., ZSCHIESCHE, M., TRYJANOWSKI, A. (2011):
Die Entwicklung der Verbandsklage im Natur- und Umweltschutzrecht von 2007 bis 2010 - Ergebnisse neuer empirischer Untersuchungen. Natur und Recht (34) H. 2, S. 77-85

SCHMIDT, A., ZSCHIESCHE, M., MISCHEK, F., LUDORF, S. (2007): Die Entwicklung der naturschutzrechtlichen Verbandsklage von 2002 bis 2006, Abschlussbericht.

SCHUMACHER, J. et al. (2014): Naturschutzrecht im Klimawandel - Juristische Konzepte für naturschutzfachliche Anpassungsstrategien. Schriftenreihe Natur und Recht, Bd. 17. Springer Verlag Berlin Heidelberg, 378 S.

WINTER, G. (2008): Nature Protection and the Introduction into the Environment of Genetically Modified Organisms: Risk Analysis in EC Multilevel Governance. Review of European Community & International Environmental Law (17), H. 2, S. 205-220.

WINTER, G. (2007): Naturschutz bei der Ausbringung von gentechnisch veränderten Organismen - Teil 1: Natur und Recht (29), H. 9, S. 571-587; Teil 2: Natur und Recht (29), H. 10, S. 635-641.

WINTER, G. (2006): Naturschutz bei der Freisetzungsgenehmigung für gentechnisch verändertes Saatgut. Zeitschrift für Umweltrecht (17), H. 10, S. 456-464.

WINTER, G. (2005): Das Inverkehrbringen von unerkannten gentechnisch veränderten Organismen - ein Problem? Ein gelöstes Problem? Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (24), H. 10, S. 1133-1136.

Letzte Änderung: 09.04.2019

 Artikel drucken