Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Highlights

Gruppenbild Foto: R. Strauss

Vilm, 20.10.2017 Klimawandel hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der Hauptbedrohungsfaktoren für UNESCO Kultur- und Naturerbestätten weltweit entwickelt.  Prominentes Beispiel ist die Korallenbleiche am Great Barrier Reefs oder die Zerstörungen historischer Stätten durch Extremwetterereignisse. Diese durch den Klimawandel entstehenden Herausforderungen waren Inhalt der internationalen Expertentagung „Welterbe und Klimawandel vom 16. bis 20. Oktober 2017 an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm.
mehr

Gruppenbild Foto: M. Schickhofer

Vilm, 16.10.2017 Vom 12. bis 16. Oktober trafen sich 33 Expert/innen aus 12 europäischen Ländern auf der Insel Vilm zum Abschlussworkshop einer Reihe von drei Veranstaltungen im Rahmen des Vorhabens „Beech Forest Network of Europe“.
Das Buchenwald-Netzwerk ist aus dem Vorbereitungsprozess der Weltnaturerbe-Erweiterung entstanden und umfasst inzwischen mehr als 200 Expert/innen aus 24 Ländern.
mehr

Gruppenbild Foto: A. Strauss

Berlin, 01.10.2017 Ein zweitägiges Alumnitreffen des Klaus Töpfer Fellowship Programms brachte 66 aktuelle und ehemalige Stipendiaten des berufsbegleitenden Nachwuchsförderprogramms zusammen.

mehr

Gruppenfoto

Vilm, 31.08.2017 Vom 27. bis 31. August fand auf der Insel Vilm ein internationaler Informations- und Erfahrungsaustausch zu spezifischen Zugangsregelungen zur Nutzung genetischer Ressourcen in den jeweiligen Herkunftsländern statt. Vertreterinnen und Vertreter internationaler Vollzugsbehörden aus 19 Staaten und fünf Kontinenten nahmen daran teil.

mehr

Portraitbild Klaus Toepfer

Berlin, 20. September 2017: Prof. Klaus Töpfer, der ehemalige Direktor des UN-Umweltprogramms (UNEP), sowie Vertreter/innen des Bundesumweltministeriums und des Bundesamtes für Naturschutz eröffneten heute den vierten berufsbegleitenden Kurs des vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) organisierten Klaus-Töpfer-Fellowship-Programms für zukünftige Führungskräfte im Naturschutz aus Osteuropa, dem Kaukasus und Zentralasien. Erstmalig sind auch Teilnehmer/innen aus der Türkei, dem Iran und der Mongolei vertreten.

Informationen zum Programm

Titelbild

Vilm, 03.08.2017 Die Ergebnisse eines vom Bundesamt für Naturschutz beauftragten Pilotprojekts zur Professionalisierung der Personal- und Organisationsentwicklung in Schutzgebieten liegen jetzt vor.

mehr

Migranten Naturerleben Foto: Jutta Luig-Beilmann

Vilm, 15.07.2017 Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge sind bislang im Naturschutz unterrepräsentiert, sowohl in der Mitgliedschaft in Verbänden und Vereinen als auch bei der aktiven Gestaltung von Naturschutzaktivitäten. Deshalb richtete das Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Zusammenarbeit mit der NABU-Naturschutzstation Münsterland und der Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes Nordrhein-Westfalen vom 27. bis 30. Juni 2017 an der Internationalen Naturschutzakademie (INA) das Seminar „Naturschutz für alle – Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge“ aus.

mehr

Gruppenbild Foto: Ralf Grunewald

Vilm, 07.07.2017 Als Ausgangspunkt für die Entwicklung neuer globaler Naturschutzziele nach 2020 dient ein Workshop an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm durchgeführt von der Beyond Aichi-Arbeitsgruppe der IUCN-Weltkommission für Schutzgebiete und des Bundesamtes für Naturschutz.

mehr 

Gruppenbild Foto: Ralf Grunewald

Vilm, 27.06.2017 Die Spezialisten-Gruppe für private Schutzgebiete und Naturverwaltung entwickelt globale Empfehlungen bezüglich der Gründung, Anerkennung und Berichterstattung privater Schutzgebiete. Als ersten Schritt bezüglich der Entwicklung dieser Empfehlungen führte die Expertengruppe in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz im Juni 2017 einen Experten-Workshop an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm durch.

mehr

Gruppenbild Foto: Andrea Strauss

Vilm, 16.06.2017 Im Juni 2017 kamen an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm Experten aus der ganzen Welt zusammen, um IUCN Best Practise Guidelines zum Thema „Stärkung der kulturellen und spirituellen Bedeutung der Natur im Schutzgebietsmanagement“ zu entwickeln.
mehr

Gruppenbild Foto: Lieske Voget-Kleschin

Vilm, 23.05.2017 In einer Arbeitssitzung hat der INA-Beirat in Zusammenarbeit mit wichtigen deutschen und internationalen Partnern der Akademie Empfehlungen für die strategische Ausrichtung der INA erarbeitet.

mehr

Brandgänse Foto: Ralf Grunewald

Vilm, 22.05.2017 Als am 30. März bereits die erste Rauchschwalbe über Vilm gesichtet wurde (eine der ersten Sichtungen im Land, die bei Ornitho.de gemeldet wurde) passte der Spruch, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht.

mehr

Gänsesägerfamilie Foto: Ralf Grunewald

Vilm, 18.05.2017 Zur Freude der Vilmer Belegschaft kam es diesen Mai zu einem seit den späten 1980er Jahren selten beobachteten Bruterfolg von Gänsesägern (Mergus merganser) auf der Insel Vilm. 

mehr 

Vilmer Grünland Foto: Horst Korn

Vilm, 12.05.2017 Auf einem Experten-Workshop der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm des BfN zum Thema „Naturberatung für die Landwirtschaft in Ausbildung und Politik“ diskutierten Expertinnen und Experten aus Landwirtschaft und Ökologie verschiedene Ansätze zur Stärkung naturschutzfachlicher Beratung landwirtschaftlicher Betriebe. Die Ergebnisse der Diskussionen wurden in einem Umsetzungs-Dossier zusammengefasst.

 mehr

Seehund (rechts) und Ringelrobbe (links) unterhalb des Kochufers/Insel Vilm, Foto: Ralf Grunewald

Vilm, 27.04.2017 Einen seltenen Gast konnten die Mitarbeiter/innen und Gäste des BfN im Januar mehrfach beobachten:  eine Ringelrobbe (Pusa hispida ssp. botnica) hielt sich während einiger Wochen in den Gewässern um die Insel Vilm auf.
mehr

Vilm, 22.04.2017 Der Verlag Matthes & Seitz Berlin stiftet im Jahr 2017 erstmalig den mit 10.000 € dotierten Deutschen Preis für Nature Writing, der jährlich an eine/n ausgewählte/n deutschsprachige/n Autor/in verliehen wird.
mehr

UNEP Kurs 2017, Foto: Lisa Burgstedt

Vilm, 17.03.2017 Eine Woche intensiver Fortbildung in Themen des internationalen Naturschutzes haben die 20 Teilnehmer/innen des vierzigsten UNEP/UNESCO/BMUB-Kurses “Environmental Management for Developing and Emerging Countries” an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm (INA) absolviert.
mehr

Gruppenfoto, Foto:Ralf Grunewald

Vilm, 13.02.2017  Masterstudentinnen und -studenten, die in Deutschland studieren, kamen vom 5.-11. Februar 2017 auf der Insel Vilm zusammen, um mehr über den internationalen Naturschutz zu lernen.
mehr

Titelblatt, BfN

Vilm, 12.01.2017 Staatliche Naturschutzinstitutionen haben weltweit Schwierigkeiten, sich bei knappen Mitteln und Abwägungen gegen andere Sektoren durchzusetzen.
mehr

Gruppenfoto, Foto: Silka Leidner

Vilm, 28.10.2016 Naturerfahrungen müssen für alle Menschen zugänglich sein – unabhängig von eingeschränkter Mobilität oder anderen Behinderungen.
mehr

Letzte Änderung: 03.11.2017

 Artikel drucken